Darchan-Uul-Aimag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darchan-Uul-Aimag
Дархан-Уул Аймаг
Wappen des Darchan-Uul-Aimag Flagge des Darchan-Uul-Aimag
Wappen des Darchan-Uul-Aimag Flagge des Darchan-Uul-Aimag
Gegründet: 1994
Hauptort: Darchan
Fläche: 3.280 km²
Einwohner: 83.271 (2000)
Bev.-dichte: 16,24 Einw./km²
Telefonvorwahl: +976 (0)137
KFZ-Kennzeichen: ДА_ (_ variabel)
ISO 3166-2: MN-037
Offiz.  Website: www.pmis.gov.mn/darkhan-uul/
China Russland Orchon-Aimag Darchan-Uul-Aimag Gobi-Sümber-Aimag Ulaanbaatar Dornod-Aimag Süchbaatar-Aimag Chentii-Aimag Töw-Aimag Dund-Gobi-Aimag Dorno-Gobi-Aimag Ömnö-Gobi-Aimag Bajanchongor-Aimag Gobi-Altai-Aimag Chowd-Aimag Bulgan-Aimag Archangai-Aimag Chöwsgöl-Aimag Dsawchan-Aimag Uws-Aimag Bajan-Ölgii-Aimag Öwörchangai-Aimag Selenge-AimagLage des Darchan-Uul-Aimags
Über dieses Bild
Lage des Darchan-Uul-Aimags in der Mongolei
Kreative Figur am Straßenrand nahe Darchan - Darstellung eines Metallurgen des DMP Darkhan Metallurgical Plant

Der Darchan-Uul-Aimag (mongolisch Дархан-Уул Аймаг) ist ein Aimag (Provinz) der Mongolei. Er liegt im Norden des Landes, als Enklave in den Selenge-Aimag eingebettet.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt Darchan wurde am 17. Oktober 1961 als zweites Industriezentrum gegründet, um den Siedlungsdruck auf Ulan Bator zu reduzieren. Dazu wurde der vorige Sum gleichen Namens aufgelöst, und sein Territorium der Stadtverwaltung untergeordnet.

Der Darchan-Uul-Aimag mit seinen 4 Sum wurde 1994 aus dem Selenge-Aimag ausgegliedert.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Darchan ist das zweitgrößte Industriezentrum in der Mongolei. Dazu gehören Betriebe der Leicht-, Lebensmittel- und Baustoffindustrie. Vorreiter der Mongolischen Schwerindustrie ist der 1994 errichtete Darchan Metallurgische Betrieb (DMP), der mit 500 Mitarbeitern pro Jahr 100.000 Tonnen Gusseisen und Stahl produziert.

Der Aimag selbst dient im Wesentlichen als Hinterland für die Stadt.

Verkehr[Bearbeiten]

In Darchan zweigt die Bahnlinie nach Erdenet von der Hauptlinie der Transmongolischen Eisenbahn ab, die das nördlichen Suchbaatar an der russischen Grenze mit Ulan Bator verbindet.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Die Sum des Darchan-Uul-Aimag (englische Schreibweise der Namen)
Die Sum des Darchan-Uul-Aimag [1]
Sum Mongolisch Bevölkerung
(2002)
Bevölkerung
(2004)
Bevölkerung
(2006)
Bevölkerung
(2008)
Fläche (km²) Dichte
(/km²)
Darchan Дархан 70,029 74,275 73,457 75,104 103 729.2
Chongor Хонгор 5,628 5,390 5,404 5,115 2,533 2.0
Orchon Орхон 3,435 2,913 2,932 3,076 478 6.4
Scharyn Gol Шарын гол 8,376 7,848 7,634 7,798 160.6 48.6

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Darkhan-Uul Aimas Statistical Office 2008 Annual Report (PDF; 5,5 MB)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Darchan-Uul-Aimag – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien