Darius Kaiser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Darius Kaiser (* 15. Oktober 1961 in Tychowo, Polen als Dariusz Kajzer) ist ein ehemaliger professioneller Radrennfahrer.

1985 gewann Kaiser, der zu dieser Zeit noch die polnische Staatsangehörigkeit besaß und für die Auswahlmannschaft der Volksrepublik Polen fuhr, die fünfte Etappe der Polen-Rundfahrt. 1987 siedelte er jedoch in die Bundesrepublik Deutschland über, wo er seine Karriere im Team Stuttgart, dem Vorgängerteam des Team Telekom, fortsetzen konnte. Ein Jahr darauf wurde er schließlich Zweiter der Deutschen Straßenmeisterschaft bei den Amateuren.

Kaisers erfolgreichstes Jahr als Profi war 1989. In diesem wurde er Deutscher Meister im Straßenrennen, Zweiter der Luxemburg-Rundfahrt und Dritter in der Gesamtwertung der Coca-Cola-Trophy. Zudem gewann er die erste Etappe des Schwanenbrau-Cups. In der darauffolgenden Saison wurde er des Weiteren Deutscher Vizemeister im Straßenrennen und Fahrer im Team Telekom.

1991 musste Kaiser nach einer schweren Verletzung vom professionellen Straßenradsport zurücktreten. Er lebt heute in Köln und führt ein Fahrradfachgeschäft.

Weblinks[Bearbeiten]