Darius Morris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Darius Morris
Darius Morris in Aktion
Spielerinformationen
Voller Name Darius Aaron Morris
Geburtstag 3. Januar 1991
Geburtsort Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten
Größe 193 cm
Gewicht 86 kg
Position Point Guard
Highschool Windward School, Los Angeles
College Michigan
NBA Draft 2011, 41. Pick, Los Angeles Lakers
Liga NBA
Vereine als Aktiver
2012–2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Lakers
00000 → 2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles D-Fenders
2013–2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Philadelphia 76ers
000002014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Clippers
000002014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Memphis Grizzlies
1Stand: 30. Mai 2013

Darius Aaron Morris (* 3. Januar 1991 in Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten) ist ein US-amerikanischer professioneller Basketballer.

Er spielt 2013 bei den Philadelphia 76ers in den nordamerikanischen Profi-Liga NBA. Morris wurde an 41. Stelle im NBA Draft 2011 von den Los Angeles Lakers ausgewählt. Er spielt auf der Position des Point Guards/Small Forwards.

Karriere[Bearbeiten]

High School[Bearbeiten]

Darius Morris entschied sich als Sohn von Dewayne Sr. und Robin Morris für die Windward School in Los Angeles, seiner Heimatstadt. Morris wurde zu renommierten All-Star Basketball Trainings-Camps von NBA-Größen wie LeBron James und Steve Nash, aber auch von der NBA selbst und Nike eingeladen. Er wurde zweimal für das first-team All-State first-team California nominiert. Außerdem wurde er als Most Valuable Player (MVP) von zahlreichen und renommierten Turnieren ausgezeichnet. Des Weiteren wurde er zu diversen All-Star Games, einschließlich des Academic All-American Classic, eingeladen. Morris führte die Windward High School zur California Division V State Championship, er erzielte im Finalspiel 25 Punkte, 8 Rebounds und 4 Assists. Darius Morris wurde als MVP der Olympic League, des CIF Division 5A Southern Section Player of Year und als CIF Division 5A State Player of Year ausgezeichnet. Er erhielt den John Wooden High School Player of the Year Award. Im ESPN National College Player Ranking wurde Morris als 11. platziert.

College[Bearbeiten]

Als Freshman des Michigan Colleges erzielte Morris 2009–2010 durchschnittlich 4,4 Punkte und 2,6 Assists pro Spiel in 24,3 Minuten pro Spiel. Am 23. Dezember 2010 erzielte Morris gegen die Bryant University als nur einer von drei Wolverines vier Dreier in einem Spiel. Am 27. Dezember 2010 wurde er als Big Ten Conference player of the week ausgezeichnet. Michigan Wolverines Basketball Saison Assist-Bestleistungen:

Spieler Saison Spiele Assists Assists pro Spiel
Darius Morris 2010–2011 35 235 6,7
Gary Grant 1987–1988 34 234 6,9
Rumeal Robinson 1988-1889 37 233 6,3

Morris erzielte einen neuen Michigan College Einzel-Saisonrekord in der Kategorie Assists, indem er in 35 Spielen 235 Assists erzielte (s. Tabelle). Somit war er zudem der beste Assistgeber des 2011 NCAA Men’s Division I Basketball Tournament. Des Weiteren führte Darius sein Team in Punkten-, Assists- und Steals pro Spiel an. Am 4. Mai 2011 erklärte Morris, trotz einiger Spekulationen, sich nicht bis zum 8. Mai 2011 vom NBA Draft 2011 abzumelden.

NBA[Bearbeiten]

Saison 2011/12 (Rookie)[Bearbeiten]

Im Vorfeld des NBA Drafts 2011 beschrieb ESPN-Fernsehexperte Chad Ford, Morris (196 cm) als größten echten Point Guard im Draft. Darius Morris wurde am 23. Juni 2011 im Prudential Center von Newark, New Jersey an 41. Stelle von den Los Angeles Lakers, seiner Heimatstadt, gedraftet. Die Lakers entschieden sich damit gegen vermeintlich bessere verfügbare Talente wie Josh Selby oder Isiah Tohmas, um einen Spieler aus ihrer Stadt zu draften. Am 11. Januar 2012 spielte er sein erstes Spiel für die Lakers, im Spiel gegen die Utah Jazz stand Morris 13 Minuten auf dem Platz. Er konnte in diesem Spiel seine ersten vier Punkte, zwei Assists und 1 Rebound für sich verbuchen. Durch eine Verletzung von Steve Blake stand Morris für 7 Spiele in der Rotation der Lakers. Nachdem alle Spieler wieder gesund waren, wurde Morris nicht mehr gebraucht und folglich am 7. März 2012 zu den Los Angeles D-Fenders, in der NBA D-League spielend, zugeordnet. Er debütierte mit 21 Punkten für die D-Fenders am 10. März 2012. Aufgrund konstant starker Leistungen wurde Morris am 16. März 2012 wieder in den NBA-Kader der Lakers berufen.

Saison 2012/13 (Sophomore)[Bearbeiten]

Morris einigte sich am 2. Juli 2012 auf einen neuen Vertrag. Morris gehörte zum Lakers-Team, welches vom 13. bis 22. Juli die Las Vegas NBA Summer League bestritt. Er führte das Team in Punkten und Assists an. Aufgrund der Verletzungen von Steve Nash und Steve Blake stand Darius am 13. November 2012 das erste mal in der Startformation der Lakers, wo er bis zum 4. Dezember spielte, bis Chris Duhon seinen Startplatz übernahm. Als Steve Nash am 22. Dezember wieder gesund in die Startformation zurückkehrte, startete Morris zuerst anstelle von Metta World Peace als Small Forward, was Teil des Konzeptes von Trainer Mike D'Antonio war, Spieler auf Positionen spielen zulassen, für die sie nicht prädestiniert sind. Am 4. Januar übernahm Metta World Peace wieder seinen Startplatz, Ende Januar verlor Morris seinen Rotationsplatz an Jodie Meeks und den wieder genesenen Steve Blake.

Statistiken[Bearbeiten]

Persönliche Informationen
Geboren am 3. Januar 1991 ( Alter: 22) in Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten
Nationalität US-Amerikaner
Größe 193 cm (6'4 ft.)
Gewicht 86 kg (190 lb)
Karriereinformationen
Position Point Guard/Small Forward
High School Windward School, Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten
College Michigan (2009–2011)
NBA Draft 2011 / Runde: 2 / Pick: 11. ( 41. Overall) ausgewählt von den Los Angeles Lakers
Profikarriere 2011-
Trikotnummer 1
Verein Los Angeles Lakers (NBA)
Karriere-Chronologie
2011- Los Angeles Lakers (NBA)
2012 Los Angeles D-Fenders (NBA D-League)

Spielbestleistungen[Bearbeiten]

Kategorie Bestleistung Aufgestellt
Punkte 24 26. April 2013 gegen die San Antonio Spurs
Rebounds 5 9. November gegen die Golden State Warriors
Assists 6 16. November gegen die Phoenix Suns / 26. April gegen die San Antonio Spurs
Steals 3 24. November gegen die Dallas Mavericks / 27. November gegen die Indiana Pacers
Blocks 1 25. Oktober gegen die Sacramento Kings / 30. November gegen die Denver Nuggets
Minuten 38 26. April 2013 gegen die San Antonio Spurs

Saisondaten 2011/2012[Bearbeiten]

Kategorie Saisonwert
Punkte pro Spiel 2,4
Rebounds pro Spiel 0,8
Assists pro Spiel 1,1
Steals pro Spiel 0,1
Blocks pro Spiel 0,0
Minuten pro Spiel 8,9

Saisondaten 2012/2013[Bearbeiten]

Stand der Daten: 3. Februar 2013

Kategorie Saisonwert
Punkte pro Spiel 4,7
Rebounds pro Spiel 1,3
Assists pro Spiel 1,7
Steals pro Spiel 0,5
Blocks pro Spiel 0,0
Minuten pro Spiel 16,1

Weblinks[Bearbeiten]