Darius Songaila

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Darius Songaila
Darius Songaila
Spielerinformationen
Geburtstag 14. Februar 1978
Geburtsort Marijampolė, Litauische SSR, Sowjetunion
Größe 206 cm
Position Power Forward
College Wake Forest
NBA Draft 2002, 49. Pick, Boston Celtics
Vereinsinformationen
Verein Žalgiris Kaunas
Liga LKL
Vereine als Aktiver
1998–2002 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Demon Deacons (NCAA)
2002–2003 RusslandRussland ZSKA Moskau
2003–2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sacramento Kings
2005–2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chicago Bulls
2006–2009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Washington Wizards
2009–2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Orleans Hornets
2010–2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Philadelphia 76ers
2011–2012 TurkeiTürkei Galatasaray Istanbul
201200000 SpanienSpanien CB Valladolid
2012–2013 UkraineUkraine BK Donezk
2013–2014 LitauenLitauen Lietuvos rytas Vilnius
2014–0000 LitauenLitauen Žalgiris Kaunas
Nationalmannschaft
2000–2012 Litauen 43 Spiele

Darius Songaila (* 14. Februar 1978 in Marijampolė) ist ein litauischer Basketballspieler. der 2,06 m große Power Forward war von 2003 bis 2011 in der NBA aktiv. Seit 2014 steht er bei Žalgiris Kaunas unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Von 1998 bis 2002 spielte Songaila für die Mannschaft der Wake Forest University in der NCAA. Er wurde in der zweiten Runde der NBA Draft 2002 von den Boston Celtics ausgewählt, absolvierte die folgende Saison jedoch bei ZSKA Moskau. In der NBA spielte er zwei Jahre für die Sacramento Kings, mit denen er zweimal die Play-offs der NBA erreichte, und anschließend ein Jahr für die Chicago Bulls. 2006 bis 2009 war Songaila bei den Washington Wizards aktiv, für die er aufgrund einer Rückenoperation jedoch erst ab Mitte der Saison auflaufen konnte. Dennoch erreichte er in jener Saison, wie auch in der folgenden Spielzeit, mit den Wizards die Play-offs. Anschließend war Songaila je ein Jahr für die New Orleans Hornets und die Philadelphia 76ers aktiv.

Nachdem er in der NBA zuletzt kaum noch Spielzeit bekommen hatte, wechselte Songaila 2011 wieder nach Europa. Nach Stationen in der Türkei (Galatasaray Istanbul), Spanien (CB Valladolid) und der Ukraine (BK Donezk) kehrte er 2013 nach Litauen zurück, wo er zunächst für Lietuvos rytas Vilnius aktiv war.

Litauische Basketballnationalmannschaft[Bearbeiten]

Songaila war von 1998 bis 2012 für die Nationalmannschaft Litauens aktiv und gewann mit ihr Bronze bei den Olympischen Sommerspielen 2000, Gold bei der Europameisterschaft 2003 und Bronze bei der Europameisterschaft 2007. Neben diesen Turnieren nahm er Teil an den Olympischen Sommerspielen 2004 und 2012, an der Basketball-Weltmeisterschaft 2006 und an den Europameisterschaften 2001 und 2011.

Erfolge[Bearbeiten]

Mit der Mannschaft[Bearbeiten]

Persönliche Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • MVP des Monats März 2013 in der VTB-UL

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Darius Songaila – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien