Dark Day

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Dark Day (dunkler Tag) ist der 19. Mai 1780 in die Geschichte eingegangen. An diesem Tag war es im Gebiet von Neuengland tagsüber außergewöhnlich dunkel. Viele Leute glaubten, der jüngste Tag sei angebrochen. Die Dunkelheit, die morgens begann, dauerte in manchen Teilen der Region den ganzen Tag an.

Der Grund für diese Erscheinung konnte nie abschließend geklärt werden. Es existieren eine Reihe von Theorien:

  • Die Asche eines Vulkans habe sich in der Luft ausgebreitet und einen Teil des Sonnenlichts geschluckt. Zu dieser Theorie fehlt allerdings der passende Vulkan.
  • Rauch von Waldbränden habe den Himmel verdunkelt.
  • Eine Sonnenfinsternis kann astronomisch ausgeschlossen werden.
  • Einige christliche Glaubensgemeinschaften hielten (und halten zum Teil heute noch) das Ereignis für die Erfüllung biblischer Prophezeiungen. (Mat 24,29; Jes 13,10; Offb 6,12-13)

Weblinks[Bearbeiten]