Darlinghurst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darlinghurst, Sydney
Taylor Square Darlinghurst.JPG
Taylor Square
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of New South Wales.svg New South Wales
Stadt: Sydney
Koordinaten: 33° 53′ S, 151° 14′ O-33.883333333333151.225Koordinaten: 33° 53′ S, 151° 14′ O
Fläche: 0,8 km²
 
Einwohner: 10.060 (2011) [1]
Bevölkerungsdichte: 12.575 Einwohner je km²
 
Zeitzone: AEST (UTC+10)
Telefonvorwahl: (+61) 2
Postleitzahl: 2010
LGA: City of Sydney
Darlinghurst, Sydney (Sydney)
Darlinghurst, Sydney
Darlinghurst, Sydney

Darlinghurst ist ein Stadtteil von Sydney mit rund 10.000 Einwohnern im australischen Bundesstaat New South Wales. Er liegt 1 Kilometer östlich des Stadtzentrums und dem Stadtteil Hyde Park innerhalb des Verwaltungsgebiets (LGA) City of Sydney. Darlinghurst wird umgangssprachlich auch Darlo genannt.

Darlinghurst ist ein dicht besiedelter Stadtteil, deren Bewohner meist in Appartements oder Reihenhäuser leben. Früher ein Slum und Rotlichtbezirk, wurde er in den 1980er Jahren einer Stadterneuerung unterzogen und es entstand so eine kosmopolitische, gehobene und bunte Wohngegend. Lebhaftes kulturelles Leben findet vor allem in der Victoria Street, an der Grenze zu Kings Cross statt. Der zentrale Verkehrsweg in Darlinghurst ist die Oxford Street, auf der ganzen Welt als das Zentrum der Schwulenbewegung in Sydney bekannt. Hier finden sich zahlreich Nachtclubs, die inzwischen den berüchtigten Rotlichtbezirk in Kings Cross an Beliebtheit übertroffen haben. Infolgedessen haben aber auch Diebstähle und Körperverletzungen in der Gegend zugenommen.[2]

Die angrenzenden Stadtteile von Darlinghurst sind neben Kings Cross im Norden, Woolloomooloo, Potts Point, Rushcutters Bay, Paddington and Surry Hills.

Geschichte[Bearbeiten]

Darlinghurst war früher bekannt unter der Bezeichnung Eastern Hill, später dann Henrietta Town, nach der Frau des Gouverneurs Lachlan Macquarie, deren zweiter Vorname Henrietta war. Am Anfang des 19. Jahrhunderts erhielt der Stadtteil seinen heutigen Namen, zu Ehren von Elizabeth Darling, der beliebten Frau von Gouverneur Ralph Darling. Hurst ist darin die altenglische Bezeichnung für eine bewaldete Fläche.[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Darlinghurst Gaol, 1930

In Darlinghurst befinden sich zwei von Sydneys Museen: das Australian Museum, ein naturhistorisches Museum und das Sydney Jewish Museum. Im Zeitraum von 1836 bis 1840 wurde hier auch das Darlinghurst Gaol errichtet, eine große Strafanstalt aus Sandstein im Zentrum von Darlinghurst. Hier war unter anderem der australische Dichter Henry Lawson während seiner wilden Jahre inhaftiert. Seit 1921 als technisches Kollege benutzt, wurde es im Jahr 1995 zum neuen Zuhause der National Art School.

Die Darlinghurst Fire Station, 1912 fertiggestellt und das Darlinghurst Courthouse aus dem Jahr 1844 sind weitere bekannte Gebäude.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Darlinghurst, New South Wales – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Darlinghurst (State Suburb) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 29. Oktober 2013.
  2. Heath Aston.Oxford St beset with violence. the.telegraph.com.au. Abgerufen am 19. September 2011. (englisch)
  3. The Book of Sydney Suburbs, Compiled by Frances Pollen, Angus & Robertson Publishers, 1990, Published in Australia ISBN 0-207-14495-8, S. 77