Darmstädter Gespräche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Darmstädter Gespräche waren eine Reihe von Symposien, die in unregelmäßigem Rhythmus zwischen 1950 und 1975 in Darmstadt stattfanden. In der Gründungsidee standen die Darmstädter Gespräche jeweils im Zusammenhang mit der Eröffnung einer großen Ausstellung.[1] Abhängig vom Thema wurde darauf später mehrfach verzichtet.[2] Nach dem 10. Darmstädter Gespräch trat u.a. durch die Emeritierung des Gründungsmitgliedes Hans Gerhard Evers eine Zäsur ein. In den Jahren 1995 und 2001 kam es zu Versuchen einer Neuaufnahme der Gespräche, die jedoch inhaltlich und organisatorisch unverbunden nebeneinander standen und die zu keinen Folgeveranstaltungen im eigentlichen Sinne führten. Unter dem Titel „Neue Darmstädter Gespräche“ werden seit Januar 2005 im Staatstheaters Darmstadt unter der Leitung von Alexander U. Martens (ehem. Moderator von „Aspekte“) eine Reihe von Podiumsdiskussionen geführt, die inhaltlich an die Vorgängerveranstaltungen anknüpfen.

Bedeutende Teilnehmer der frühen Veranstaltungen waren u.a. Theodor W. Adorno, Martin Heidegger, Max Horkheimer und José Ortega y Gasset. Die Diskussionen wurden öffentlich geführt und richteten sich an ein interessiertes Laienpublikum.

Die Darmstädter Gespräche dienten als Vorbild für die Frankfurter Römerberggespräche.[3]

Übersicht[Bearbeiten]

Nr. Jahr Thema Datum Teilnehmer (Auswahl)
1. 1950 Das Menschenbild unserer Zeit 15.–17. September Theodor W. Adorno, Wulf Emmo Ankel, Willi Baumeister, Richard Benz, Friedrich Bernhard, Rolf Cavael, Ottomar Domnick, Hans Gerhard Evers (Diskussionsleitung), Gustav Friedrich Hartlaub, Kurt Heyd, Hans Hildebrandt, Karl Holzamer, Johannes Itten, Gotthard Jedlicka, Boris Herbert Kleint, Adolf Köberle, Wilhelm Köhler, Kurt Leonhard, Alexander Mitscherlich, Franz Roh, Juliane Roh, Josef Adolf Schmoll genannt Eisenwerth, Ernst Schröder, Hans Sedlmayr, Hildegard Stromberger, Alfred Weber, Hermann Weidhaas, Conrad Westpfahl, Georg Gustav Wieszner, Walter Theodor Winkler, Dieter Wyss

Ausstellung: Das Menschenbild in unserer Zeit

2. 1951 Mensch und Raum 4.–6. August Otto Bartning (Diskussionsleitung), Paul Bonatz, Hans Eckstein, Egon Eiermann, Ludwig Engel, Gustav Feick, Alois Giefer, Peter Grund, Martin Heidegger, Ludwig Metzger, Hermann Mäckler, Ernst Neufert, José Ortega y Gasset, Richard Riemerschmid, Sep Ruf, Hans Scharoun, Franz Schuster, Rudolf Schwarz, Otto Ernst Schweizer, Hans Schwippert, Rudolf Steinbach, Dolf Sternberger, Bruno E. Werner, Georg-August Zinn

Ausstellung: Mensch und Raum / und: Die Meisterbauten (realisierte Architekturentwürfe)

3. 1952 Mensch und Technik 20.–22. September Paul Ammon, Heinrich Bartmann, Otto Bartning (Diskussionsleitung), W. Brakel, Eugen Diesel, Hermann Doerr, Hermann Peter Eckhart, Hans Eckstein, Egon Eiermann, Ludwig Engel, Karl Erbach, Jupp Ernst, Wilhelm Euler, Hans Gerhard Evers (Diskussionsleitung), Gustav Feick, Wiliam M. Friedman, Franz-Joseph Furtwängler, Wolfgang Gestrich, Thomas Grochowiak, Robert Gutmann, Hans Haffenrichter, Fritz Helbig, G.R. Heyer, Hans Hilfiker, Joachim Felix Hoppenstedt, Louis Kalff, Arthur Klinger, Walter Köhler, Wilhelm Köhler, Arthur Klinger, Otto Kraemer, Hugo Kükelhaus, Ludwig Leitz, Rudolf Lunghard, Peter Mennicken, Ludwig Metzger, Wera Meyer-Waldeck, H.A. Nieboer, Günther Freiherr zu Pechmann, Emil Rasch, Hans Bernhard Reichow, Juliane Roh, Eugen Rosenstock-Huessy, E.Munro Runtz, Gordon Russel, Karl Sanders, Herwin Schaefer, Fritz Schmidt, Hermann Schmidt, Hans Schoszberger, Franz Schürholz, Bruno Schwarze, Hans Schwippert (Diskussionsleitung), W.J. Silberkuhl, Gerhard Sommer, Eleonore Späing, Alfons Spielhoff, Fritz Steinert, Fedor Stepun, Walther Tritsch, Jacques Vienot, Werner Wolff

Ausstellung: Mensch und Technik

4. 1953 Individuum und Organisation 26.–28. September Theodor W. Adorno (Diskussionsleitung), Adolf Arndt, Wolf Graf Baudissin, Marie Baum, Jean Beaufret, Rex Crawford, Hans Felix von Eckhardt, Ludwig Engel, Peter Erkelenz, Werner Finck, Georges Fiedmann, Enrique Tierno Galvan, Antoine Goléa, Wolfram Freiherr Gugel von Brandt und Diepelsdorf, Willy Hartner, Georg Hensel, Max Horkheimer, Jean Hyppolite, Hans Henny Jahnn, Robert Jungk, Sava Klickovic, René König (Diskussionsleitung), Franco Lombardi, Alexander Mitscherlich, Armin Mohler, Fritz Neumark (Gessprächsleitung), José Ortega y Gasset, Kurt Fentzlin, Erich Potthoff, Alois Prassel, Rüdiger Proske, Ludwig Rosenberg, Alexander Rüstow, Günther Sawatzki, Ernst Schellenberg, Ernst von Schenck, Jan Jurriaan Schokking, Heinrich Troeger, Egon Vietta

Keine Ausstellung

5. 1955 Theater[4] 23.–25. April Theodor W. Adorno, Stefan Barcawa, Otto Bartning, Willi Baumeister, Kurt Bürgin, Hans-Joachim Bunge, Otto Burrmeister, Ludwig Engel, Friedrich Dürrenmatt, Antoine Goléa, Hans-Joachim Haecker, Arno Henning, Helmut Henrichs, Gerhard F. Hering, Kurt Hirschfeld, Bernt von Heiseler, Kurt Horwitz, Herbert Ihering, Johannes Jacobi, Hellmut Jaesrich, Hans Henny Jahnn, Kurt Jooss, Werner Kallmorgen, Walther Karsch, Heiz Dietrich Kenter, Christian Lewalter, Rolf Liebermann, Kurt Linder, Carl Linfert (Diskussionsleitung), Hans E. Nossack, Walter F. Otto, Emil Preetorius, Will Quadflieg, Karl von Rath, Hans Rehberg, Günther Rennert, Richard Riemerschmid, Günther Sawatzki, Reinhold Schneider, Oskar Fritz Schuh, Hans Schweikart, Gustav Rudolf Sellner (Diskussionsleitung), Friedrich Sieburg, Reinhold Schneider, Oscar Fritz Schuh, Egon Vietta

Ausstellung: Theaterbau

6. 1958 Ist der Mensch messbar? 22.–24. März Rudolf Amthauer, Max Bense, Franz Benseler, Wolfgang Böhme, Ludwig Engel, Helmut Ehrhardt, Hans Gerhard Evers, Erich Franzen (Diskussionsleitung), Adolf Friedemann, Robert Heiss, Paul Helwig, Richard Arno Hennig, Johannes Hirschmann, Peter R. Hofstätter, Elfriede Höhn, Eugen Kogon (Diskussionsleitung), Ludwig Kroeber-Keneth, Philipp Lersch, Heinz-Rolf Lückert, Max Lüscher, Ludwig Marcuse, Karl Marguerre, Georg Meistermann, Joseph Meurers, Wolf Middendorff, Carlo Schmid, Walter J. Schraml, Edeltrud Seeger, Ulrich Sonnemann, Margaret Tönnesmann, Egon Vietta

Keine Ausstellung

7. 1960 Der Mensch und seine Meinung 10.–12. September Adolf Arndt, Otto Friedrich Bollnow, Hildehard Brücher, Walter Dirks, Klaus von Dohnanyi, Felix von Eckardt, Ludwig Engel, Peter R. Hofstätter, Ernst Johann, Robert Jungk, Willy Köhler, Eugen Kogon (Diskussionsleitung), Erich Kuby, Wolfgang Leonhard, Peter de Mendelssohn, Wolfgang Mischnick, Elisabeth Noelle-Neumann, Kurt Pritzkoleit, Rüdiger Proske, Harry Pross, Carlo Schmid, Ernst Schütte, Werner Steltzer, Alfred Sturminger

Keine Ausstellung

8. 1963 Angst und Hoffnung in dieser Zeit 27.–29. Juli? Kurt Ballerstedt, Walter Biemel, Rudolf Bilz, Ernst Bloch, Hans-Joachim Bochnik, Gerhard Johannes Botterweck, Hermann Diem, Konrad Ferderlin, Robert Raphael Geis, Arcadius Rudolf Lang Gurland, Friedrich Heer, Ernst Holtzmann, Walter Jens, Arthur Jores, Joseph Klein, Hans Martin Klinkenberg, Werner Maihofer, Felix Messerschmidt, Heinz Winfried Sabais, Dieter Sauberzweig, Karl Schlechta (Diskussionsleitung), Hellmut Sopp, Gerhard Szczesny, Ernst Topitsch, Thure von Uexküll, Johannes Zilkens, Gerhard Zwerenz

Ausstellung: „Zeugnisse der Angst in der modernen Kunst“ (gesonderter Ausstellungskatalog)

9. 1966 Der Mensch und seine Zukunft Helmut Baitsch, Gerd Burkhardt, Ludwig Engel, Iring Fetscher, Hans-Georg Gadamer (Diskussionsleitung), Otto Walter Haseloff, Bernhard Hassenstein, Peter Hans Hofschneider, Walter Jens, Inge Jens, Robert Jungk, Hans Kilian, Eugen M. Koernschild, Heinrich Kraut, Hermann Lübbe, Hans Mohr (Diskussionsleitung), Jürgen Moltmann, Jürgen Pfeiffer, Jean-Claude Piguet, Karl Rahner, Bernhard Rensch, Hans Schaefer, Helmut Schelsky (Diskussionsleitung), Karl Schlechta, Ernst Schütte, Hugo Spatz, Peter Starlinger, Karl Steinbuch, Friedrich Wagner

Keine Ausstellung55

10. 1968 Mensch und Menschenbilder 28.–30. September Wolfgang Abendroth, Johannes Agnoli, Jan M. Broekman, Rolf-Gunter Dienst, Irenäus Eibl-Eibesfeldt, Ludwig Engel, Hans Gerhard Evers (Diskussionsleitung), Peter H. Feist, Friedrich Heer, Wolfgang Hütt, Rudolf Krämer-Badoni (Diskussionsleitung), Hubert Raupach, Wieland Schmied, Josef Adolf Schmoll genannt Eisenwerth, Heinz Winfried Sabais, Helmut Schoeck, Ilse Schwidetzky, Willi Sitte, Dolf Sternberger, Johannes Strelitz, Manfred Teschner, Hermann Wein

Ausstellung, 14. September–17. November 1968: „Menschenbilder“ (gesonderter Ausstellungskatalog, Roetherdruck, Darmstadt)

11. 1975 Realismus und Realität
12. 1995 Die prozessuale Stadt
13. 2001 Die Gesellschaft im 21. Jahrhundert Zygmunt Bauman, Friedhelm Hengsbach, Bruno Latour, Chantal Mouffe, Slavoj Žižek

Ständiges Komitee Darmstädter Gespräch 1950–1968[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • 1. Darmstädter Gespräch, Das Menschenbild in unserer Zeit, Herausgegeben im Auftrag des Magistrats der Stadt Darmstadt und des Komitees Darmstädter Gespräch 1950 von Hans Gerhard Evers. Neue Darmstädter Verlagsanstalt, o.J (1950).
  • 2. Darmstädter Gespräch, Mensch und Raum, Herausgegeben im Auftrag des Magistrats der Stadt Darmstadt und des Komitees Darmstädter Gespräch 1951 von Otto Bartning. Neue Darmstädter Verlagsanstalt, 1952.
  • 3. Darmstädter Gespräch, Mensch und Technik, Herausgegeben im Auftrag des Magistrats der Stadt Darmstadt und des Komitees Darmstädter Gespräch 1952 von Hans Schwippert. Neue Darmstädter Verlagsanstalt, 1952.
  • 4. Darmstädter Gespräch, Individuum und Organisation, Herausgegeben im Auftrag des Magistrats der Stadt Darmstadt und des Komitees Darmstädter Gespräch 1953 von Fritz Neumark unter Mitarbeit von Egon Vietta. Neue Darmstädter Verlagsanstalt, 1954.
  • 5. Darmstädter Gespräch, Theater, Herausgegeben im Auftrag des Magistrats der Stadt Darmstadt und des Komitees Darmstädter Gespräch 1955 von Egon Vietta. Neue Darmstädter Verlagsanstalt, 1955.
  • 6. Darmstädter Gespräch, Ist der Mensch messbar?, Herausgegeben im Auftrag des Magistrats der Stadt Darmstadt und des Komitees Darmstädter Gespräch 1958 von Erich Franzen. Neue Darmstädter Verlagsanstalt, 1959.
  • 7. Darmstädter Gespräch, Der Mensch und seine Meinung, Herausgegeben im Auftrag des Magistrats der Stadt Darmstadt und des Komitees Darmstädter Gespräch 1960 von Eugen Kogon und Heinz Winfried Sabais. Neue Darmstädter Verlagsanstalt, 1961.
  • 8. Darmstädter Gespräch, Angst und Hoffnung in unserer Zeit, Herausgegeben von Karl Schlechta. Neue Darmstädter Verlagsanstalt, 1965.
    • Ausstellungskatalog: Zeugnisse der Angst in der modernen Kunst. Hrsg. Hans Gerhard Evers, Gestaltung Bernd Krimmel, bibliografische Bearbeitung Heiner Knell, Roetherdruck, Darmstadt, 338 S., 217 Abb.
  • 9. Darmstädter Gespräch, Der Mensch und seine Zukunft, Herausgegeben von Karl Schlechta. Neue Darmstädter Verlagsanstalt, 1967.
  • 10. Darmstädter Gespräch, Mensch und Menschenbilder, Herausgegeben vom Dr Rudolf Krämer Badoni und Dr. Hans Gerhard Evers. Neue Darmstädter Verlagsanstalt, 1969.
    • Ausstellungskatalog: Menschenbilder. Hrsg. Bernd Krimmel, Roetherdruck, Darmstadt, 284 S.
  • Die Gesellschaft im 21. Jahrhundert. Perspektiven auf Arbeit, Leben, Politik. Tagungsband zum 13. Darmstädter Gespräch. Hrsg. von Gerhard Gamm, Andreas Hetzel, Markus Lilienthal. Campus 2004.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tagungsband 1, Begrüßung durch Bürgermeister Ernst Schroeder
  2. Tagungsband 4, Begrüßung durch Oberbürgermeister Ludwig Engel
  3. Anschreiben an Kulturdezernenten Hilmar Hoffmann. Abgerufen am 5. August 2011 (Faksimile des Schreibens von Willi Wirth an Hilmar Hoffmann vom 7. September 1971)..
  4. Hellmut Jaesrich: Kein Gespräch in Darmstadt, in: Der Monat Jg. 7, 1955, S. 265–269