Darnétal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darnétal
Wappen von Darnétal
Darnétal (Frankreich)
Darnétal
Region Haute-Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Rouen
Kanton Darnétal
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Rouen-Elbeuf-Austreberthe.
Koordinaten 49° 27′ N, 1° 9′ O49.4452777777781.1519444444444Koordinaten: 49° 27′ N, 1° 9′ O
Höhe 13–143 m
Fläche 4,93 km²
Einwohner 9.492 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 1.925 Einw./km²
Postleitzahl 76160
INSEE-Code
Website www.ville-darnetal.fr/

Kirche Saint-Pierre-de-Carville
.

Darnétal ist eine französische Gemeinde mit 9492 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2011) im Département Seine-Maritime in der Region Haute-Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Rouen und ist der Hauptort (chef-lieu) des Kantons Darnétal.

Geographie[Bearbeiten]

Die Flüsse Robec und Aubette fließen durch die Gemeinde. Darnétal wird umgeben von den Nachbargemeinden Saint-Martin-du-Vivier und Fontaine-sous-Préaux im Norden, Roncherolles-sur-le-Vivier im Nordosten, Saint-Jacques-sur-Darnétal im Osten, Saint-Léger-du-Bourg-Denis im Süden und Rouen im Westen.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung in Darnétal
Jahr Einwohner[1]
1962 9.995
1968 11.062
1975 11.765
1982 10.081
1990 9.779
1999 9.225
2006 9.403
2011 9.492

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirchen Saint-Pierre-de-Carville und Saint-Ouen de Longpaon
  • École nationale supérieure d'architecture de Normandie
  • Mühle Saint-Paul

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. INSEE: Bevölkerungsentwicklung von Darnétal 1962–2011

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Darnétal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien