Darsa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darsa
NASA-Bild von Darsa
NASA-Bild von Darsa
Gewässer Indischer Ozean
Inselgruppe Sokotra, al-Ichwan
Geographische Lage 12° 7′ 18″ N, 53° 16′ 37″ O12.12166666666753.276944444444392Koordinaten: 12° 7′ 18″ N, 53° 16′ 37″ O
Darsa (Jemen)
Darsa
Länge 7,2 km
Breite 1,8 km
Fläche 10 km²
Höchste Erhebung 392 m
Einwohner (unbewohnt)

Darsa (arabisch ‏درسة‎, DMG Darsa, auch Darsah) ist – von einigen Felseilanden abgesehen − die kleinste sowie südlichste Insel des Sokotra-Archipels im nordwestlichen Indischen Ozean und stellt somit die südlichste Landmasse der Republik Jemen dar. Administrativ gehört sie, wie alle Inseln des Archipels, zum Gouvernement Hadramaut.

Geographie[Bearbeiten]

Die unbewohnte Insel liegt rund 38 km südwestlich von Sokotra, der Hauptinsel des Archipels. Darsa und ihre 17 km entfernte Nachbarinsel Samha im Westen werden auch als al-Ichwan / ‏الإخوان‎ / al-Iḫwān / ‚die Brüder‘ bezeichnet. Die langgestreckte Insel ist etwa 7 km lang, bis zu 1,8 km breit und weist eine Fläche von rund 10 km² auf.

Karte von Sokotra mit Darsa im Süden