Daryl Selby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daryl Selby (* 3. November 1982 in Harlow, Essex) ist ein englischer Squashspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Daryl Selby besuchte von 1994 bis 2001 die Brentwood School in Essex und begann direkt im Anschluss seine professionelle Karriere. 2011 wurde er in Paderborn gemeinsam mit der englischen Nationalmannschaft hinter Ägypten Vizeweltmeister. Auch 2013 nahm er mit der Mannschaft an der Weltmeisterschaft teil. Dieses Mal bezwang die Mannschaft im Finale Ägypten mit 2:1 und wurde somit Weltmeister. Daryl Selby kam dabei in der Auftaktpartie zum Einsatz und gewann diese mit 3:0 gegen Tarek Momen. Außerdem gewann er mit der Mannschaft zahlreiche Europameistertitel. Auf der PSA World Tour gewann er bislang zehn Titel. Seine beste Platzierung in der Weltrangliste war Platz neun im April 2010.

Daryl Selby ist verheiratet. Er und seine Frau Lucy sind seit dem 4. Januar 2013 Eltern eines Sohnes.

Erfolge[Bearbeiten]

Stand: Juni 2013

Weblinks[Bearbeiten]