Das Finale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Das Finale
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1998
Länge 92 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Sigi Rothemund
Drehbuch Timo Berndt
Boris Brandt
Produktion Sven Burgemeister
Musik Dominic Roth
Kamera Dragan Rogulj
Schnitt Andreas Herzog
Besetzung

Das Finale ist ein deutscher Thriller aus dem Jahr 1998 mit Francis Fulton-Smith in der Hauptrolle. Der Film hatte am 9. Juni 1998 auf ProSieben Premiere.

Handlung[Bearbeiten]

Während eines Pokalfinales im Berliner Olympiastadion mit 70.000 Zuschauern wird die Zentralkasse des Stadions ausgeraubt. Als die Einbrecher entdeckt werden, bringen sie die Sicherheitszentrale in ihre Gewalt und nehmen die Zuschauer als Geiseln, indem sie die Stadiontore verschließen. Der Sicherheitschef Tobias Bender, der sich nicht in der Zentrale befand, besiegt die Gangster schließlich und verhindert dadurch eine Massenpanik beim Spielende.

Kritik[Bearbeiten]

„Aufwendig gestalteter Fernseh-Thriller, der die im Kern unglaubwürdige Handlung zu keiner genre-immanenten Logik zu verdichten versteht und nur in wenigen inszenatorisch dichten Ansätzen und dank schauspielerischer Akzente überzeugt.“

Lexikon des internationalen Films [1]

„Rasante Stunts, ein psychologisch ausgefeiltes Drehbuch und spannungsgeladene Filmmusik […] machen Das Finale sehenswert. Auch wenn die einzelnen Figuren in ihrer Eindimensionalität etwas übertrieben und einseitig gezeichnet sind.“

Rheinische Post[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. vgl. Lexikon des internationalen Films 2000/2001 (CD-ROM)
  2. RP-Online, abgerufen am 16. Juli 2008