Das Haus der Krokodile (Serie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Das Haus der Krokodile
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr 1975
Länge 30 Minuten
Episoden 6 in 1 Staffel
Genre Krimi für Kinder
Titelmusik Frédéric Chopin -
Préludes Nr. 14 es-Moll und 15 Des-Dur ("Regentropfen-Prélude")
Erstausstrahlung 22. Februar 1976 auf Deutsches Fernsehen
Besetzung

Das Haus der Krokodile ist ein Kinderroman von Helmut Ballot, der als sechsteilige Kinderserie unter der Regie von Wilm ten Haaf für das Fernsehen verfilmt und 1976 ausgestrahlt wurde. Eine Neuverfilmung unter der Regie von Cyrill Boss und Philipp Stennert kam 2012 in die Kinos.

Handlung[Bearbeiten]

Während seine Eltern im Urlaub sind, nutzt der zwölfjährige Victor die Gelegenheit, einmal ganz allein in der Wohnung herumzustöbern – und sieht im Spiegel für Sekunden einen Mann mit Maske. Seine Schwestern Cora und Louise halten das zunächst für ein Hirngespinst. Deshalb forscht er anfangs alleine nach und je mehr er sich auf die Suche nach einer Erklärung begibt, desto klarer wird, dass der 20 Jahre zurückliegende Tod des Mädchens Cäcilie etwas mit der Sache zu tun haben muss. Sie ist mit zwölf Jahren über das Treppengeländer gestürzt – ein nie ganz geklärter Unfall. Durch Geschichten eines alten Onkels, des Vaters von Cäcilie, stoßen er und seine Schwestern auf einen früheren Freund Cäcilies, Friedrich Mörlin.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Serientitel bezieht sich auf ein kleines Lederkrokodil, das Victor bei seinen Nachforschungen im Haus findet.

Die Serie wurde im Münchener Stadtteil Bogenhausen gedreht.

Episoden der TV-Serie von 1976[Bearbeiten]

  1. Der Mann im Spiegel
  2. Der nächtliche Besucher
  3. Die Geburtstagsfeier
  4. Eine neue Entdeckung
  5. Gewitter in der Nacht
  6. Ein unerwartetes Geständnis

Literatur[Bearbeiten]

  • Das Haus der Krokodile - Eine Kriminalgeschichte, von Hellmut Ballot. Erschienen im Vanderberg Verlag, Oktober 2005, ISBN 978-3-9810565-0-1.

DVD[Bearbeiten]

Die Serie erschien im November 2009 auf DVD, herausgegeben von der ARD.[1] Zur DVD zählt auch ein ausführliches Interview mit dem Hauptdarsteller Thomas Ohrner.

Neuverfilmung[Bearbeiten]

Im März 2012 erschien die Neuverfilmung des Buches im Kino. Hauptdarsteller waren Christoph Maria Herbst, Waldemar Kobus, Gudrun Ritter, Vijessna Ferkic, Katja Weitzenböck, Thomas Ohrner, Uwe Friedrichsen, Kristo Ferkic, Joanna Ferkic, Dieter Schaad. Das Haus der Krokodile wurde 2013 für den Deutschen Filmpreis in der Kategorie Bester programmfüllender Kinderfilm nominiert.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. vgl.Quelle:http://www.libri.de/shop/action/productDetails/8928727/das_haus_der_krokodile.html

Weblinks[Bearbeiten]