Das Messer am Ufer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Das Messer am Ufer
Originaltitel River's Edge
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1986
Länge 99 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Tim Hunter
Drehbuch Neal Jimenez
Produktion Sarah Pillsbury,
Midge Sanford
Musik Jürgen Knieper
Kamera Frederick Elmes
Schnitt Howard E. Smith,
Sonya Sones
Besetzung

Das Messer am Ufer (Originaltitel: River's Edge) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1986. Regie führte Tim Hunter, das Drehbuch schrieb Neal Jimenez.

Handlung[Bearbeiten]

Der Teenager Samson Tollet offenbart seinen Freunden, er habe seine Freundin Jamie ermordet. Er prahlt mit der Tat, die seine Freunde zuerst für einen Scherz halten. Samson überzeugt sie, indem er sie zur Leiche führt. Layne schlägt vor, die Angelegenheit geheim zu halten, während Matt, Clarissa, Maggie und Tony die Tat anzeigen wollen. Schließlich meldet einer der Teenager den Mord der Polizei. Es stellt sich heraus, dass die Tat von Matts jüngerem Bruder Tim beobachtet wurde.

Kritiken[Bearbeiten]

Janet Maslin schrieb in der New York Times vom 8. Mai 1987, der Film sei bitter und verstörend. Tim Hunter habe ein Gespür für die sich ziellos verhaltende Charaktere der Teenager, die er verstehe. Diese inmitten leere Figuren seien jenen aus dem Roman Unter Null von Bret Easton Ellis ähnlich. Die meisten Darstellungen würden natürlich und glaubwürdig wirken – darunter jene von Daniel Roebuck, Keanu Reeves und Ione Skye.[1]

Film-Dienst schrieb, der „desillusionierende“ Film zeige „das Scheitern des "amerikanischen Traums"“ auf und skizziere „ein hoffnungsloses Zukunftsbild“. Einige Momente seien „quälerisch“; trotzdem sei der Film „ein ernsthafter Beitrag über Jugendliche in der modernen Gesellschaft“.[2]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Tim Hunter wurde im Jahr 1987 für den Großen Jurypreis des Sundance Film Festivals nominiert. Sarah Pillsbury und Midge Sanford als Produzenten sowie Neal Jimenez für das Drehbuch gewannen im Jahr 1988 den Independent Spirit Award. Tim Hunter wurde für den Independent Spirit Award nominiert. Joshua John Miller, Ione Skye und der Film als Bester Horrorfilm wurden 1988 für den Young Artist Award nominiert.

Hintergründe[Bearbeiten]

Der Film wurde in Los Angeles, in Sacramento (Kalifornien) und in La Crescenta-Montrose (Kalifornien) gedreht.[3] Seine Produktionskosten betrugen schätzungsweise 1,7 Millionen US-Dollar. Die Weltpremiere fand am 27. August 1986 auf dem World Film Festival statt, dem am 10. September 1986 das Toronto International Film Festival folgte. Der Film spielte in den Kinos der USA ca. 4,6 Millionen US-Dollar ein.[4][5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Filmkritik von Janet Maslin, abgerufen am 16. Juli 2008
  2. Das Messer am Ufer im Lexikon des Internationalen Films, abgerufen am 16. Juli 2008
  3. Filming locations for River's Edge, abgerufen am 16. Juli 2008
  4. Box office / business for River's Edge, abgerufen am 16. Juli 2008
  5. Release dates for River's Edge, abgerufen am 16. Juli 2008