Das Zeichen des Zorro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Das Zeichen des Zorro
Originaltitel The Mark of Zorro
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1920
Länge 91 Minuten
Stab
Regie Fred Niblo
Drehbuch Eugene Miller, Douglas Fairbanks
Produktion Douglas Fairbanks
Musik William Axt
Kamera William C. McGann,
Harry Thorpe
Besetzung

Das Zeichen des Zorro ist ein US-amerikanischer Mantel-und-Degen-Film von Fred Niblo aus dem Jahr 1920.

Handlung[Bearbeiten]

Als Don Diego Vega nach seiner Ausbildung im fernen Spanien in seine Heimat nach Kalifornien zurückkommt, muss er feststellen, dass der Gouverneur Alvarado an die Macht gekommen ist und brutal die Bevölkerung unterdrückt. Don Diego muss seinen Landsleuten helfen und maskiert sich als Bandit Zorro. Nur sein Diener Bernardo weiß, wer sich hinter der Maske des Zorro verbirgt. Als Zorro beraubt er die Reichen und verteilt das Geld an die Armen. Zorro kann nach und nach die Feinde des Landes bezwingen. Als sich sogar die Soldaten auf seine Seite schlagen, muss Gouverneur Alvarado abdanken. Zorro wird als Held gefeiert und gewinnt das Herz von Lolita, die bereits in Don Diego verliebt war und nun einen Helden zum Mann bekommt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Film entstand nach dem 1919 als Zeitschriftenroman erschienenen The Curse of Capistrano von Johnston McCulley.

Das Zeichen des Zorro ist der erste Abenteuer- und Kostümfilm mit Douglas Fairbanks in der Hauptrolle. Filme dieser Art machten ihn schnell zu einem Weltstar und zum populärsten Schauspieler seiner Zeit. Der Film hatte am 27. November 1920 in New York City seine Uraufführung. Es war der erste produzierte Film der Filmgesellschaft United Artists. Ein Jahr zuvor hatten Fairbanks, Charlie Chaplin, Mary Pickford und David Wark Griffith die Filmgesellschaft gegründet.

Remake[Bearbeiten]

Der Film wurde zweimal neu verfilmt. Das erste Mal 1940 als Im Zeichen des Zorro mit Tyrone Power als Zorro und das zweite Mal 1974 mit Frank Langella in der Titelrolle.

1998 gab es noch einen Film mit dem Zorro-Thema: Die Maske des Zorro (The Mask of Zorro) mit Anthony Hopkins und Antonio Banderas (Regie: Martin Campell). 2005 folgte eine Fortsetzung: Die Legende des Zorro (The Legend of Zorro) mit Antonio Banderas (Regie: Martin Campell).

Literatur[Bearbeiten]

  • Thomas Christen: Das Zeichen des Zorro. In: Bodo Traber (Hrsg.): Filmgenres. Abenteuer (= RUB. Nr. 18404). Reclam, Stuttgart 2004, ISBN 3-15-018404-5, S. 153-156.

Weblinks[Bearbeiten]