Das gestohlene Luftschiff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Das gestohlene Luftschiff
Originaltitel Ukradená vzducholod'
Produktionsland ČSSR
Originalsprache Tschechisch
Erscheinungsjahr 1966
Länge 88 Minuten
Stab
Regie Karel Zeman
Drehbuch Karel Zeman, Radovan Krátký
Musik Jan Novák
Kamera Karel Zeman
Schnitt Jan Chaloupek
Besetzung

Das gestohlene Luftschiff ist ein Film von Regisseur Karel Zeman, gedreht im Jahr 1966 in der ČSSR. Er basiert vor allem auf dem Roman Zwei Jahre Ferien (Originaltitel: Deux ans de vacances) von Jules Verne, verarbeitet aber zusätzlich weitere Motive und Figuren des französischen Schriftstellers. Der Film besteht sowohl aus Realfilmsequenzen, sowie aus Collageanimationen. Er ist ganz in Sepia gehalten und visualisiert besonders die Atmosphäre des ausgehenden 19. Jahrhunderts.

Handlung[Bearbeiten]

Während einer Luftfahrtausstellung in Prag entführen fünf Jungen ein Luftschiff. Da der Ballon angeblich mit explosionssicherem Gas gefüllt ist, werden die Kinder von Vertretern der Weltmächte verfolgt, die großes Interesse an dem Gas besitzen. Das Luftschiff wird auf eine einsame Insel getrieben.

Neben Kapitän Nemo treffen die Jungen während ihrer Reise auf weitere Figuren, die aus verschiedenen Jules-Verne-Romanen bekannt sind.

Kritiken[Bearbeiten]

„Einfallsreicher und unterhaltsamer Abenteuerfilm, der Trick- und Realszenen zu einer originellen Erzählweise kombiniert.“

Lexikon des internationalen Films

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]