Dasaratha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dasaratha (Sanskrit: दशरथ) war ein Herrscher der Maurya-Dynastie, der etwa von 232–224 v. Chr. regierte. Er war der direkte Nachfolger des Kaisers Ashoka, des bedeutendsten Herrschers des antiken Indien. Wahrscheinlich war Dasaratha ein Enkel des Kaisers und kam an die Macht, weil der designierte Nachfolger und Sohn Ashokas mit Namen Kunala in einer Hofintrige geblendet worden war. Über die Nachfolger des Kaisers Ashoka sind die Aussagen der Puranas allerdings teilweise etwas widersprüchlich.

Wie Inschriften in den drei nahe den Barabar-Höhlen gelegenen Nagarjuna-Höhlen belegen, stiftete Dasaratha diese Herbergen für Asketen der Ajivikas unmittelbar nach seiner Thronbesteigung.

Quellen[Bearbeiten]

  • Dailendra Nath Sen: Ancient History and Civilization. New Age International, New Delhi 1999, ISBN 81-224-1198-3, S. 151–152.
  • Vincent Arthur Smith: Ashoka: The Buddhist Emperor of India. Clarendon, Oxford 1920 S. 226 (Neudruck von Asian Educational Service, New Delhi 1997, ISBN 81-206-1303-1)

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Ashoka König von Magadha
3. Jahrh. v. Chr.
(Chronologie)
Samprati