Davanagere (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Distrikt Davanagere
ದಾವಣಗೆರೆ ಜಿಲ್ಲೆ
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Karnataka
Division: Bangalore
Verwaltungssitz: Davanagere
Fläche: 5.918 km²
Einwohner: 1.946.905 (2011)
Bevölkerungsdichte: 329 Ew./km²
Website: davanagere.nic.in

Der Distrikt Davanagere (Kannada: ದಾವಣಗೆರೆ ಜಿಲ್ಲೆ; auch: Davangere) ist ein Distrikt des indischen Bundesstaates Karnataka. Verwaltungszentrum ist die namensgebende Stadt Davanagere.

Geografie[Bearbeiten]

Der Distrikt Davanagere liegt in Zentralkarnataka. Nachbardistrikte sind Chitradurga im Südosten, Chikmagalur im Süden, Shimoga im Südwesten, Haveri im Nordwesten und Bellary im Nordosten.

Die Fläche des Distrikts Davanagere beträgt 5.918 Quadratkilometer. Das Distriktgebiet gehört zum südlichen Teil des Dekkan-Plateaus und stellt sich als Hochebene dar, aus der sich vereinzelt Berge erheben. Der Fluss Tungabhadra fließt durch den westlichen Teil des Distrikts bildet und bildet streckenweise die Grenze zum Distrikt Haveri.

Der Distrikt Davanagere ist in die sechs Taluks Channagiri, Davanagere, Harirar, Harpanahalli, Honnali und Jagalur unterteilt.

Geschichte[Bearbeiten]

Ursprünglich gehörte das Gebiet des heutigen Distrikts Davanagere zum Distrikt Chitradurga. Während der britischen Kolonialzeit gehörte Davanagere zum Fürstenstaat Mysore. Nach der indischen Unabhängigkeit vollzog Mysore 1949 den Anschluss an die Indische Union. Durch die Neuordnung der indischen Bundesstaaten wurde das Gebiet von Davanagere 1956 zu einem Teil des nach den Sprachgrenzen des Kannada gebildeten Bundesstaates Mysore (1973 umbenannt in Karnataka). 1997 wurde der Distrikt Davanagere als eigenständiger Distrikt aus dem Distrikt Chitradurga gelöst.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Nach der indischen Volkszählung 2011 hat der Distrikt Davanagere 1.946.905 Einwohner. Im Vergleich zur letzten Volkszählung 2001 war die Einwohnerzahl um 8,7 Prozent und somit langsamer als im Mittel Karnatakas (15,7 Prozent) gewachsen. Die Bevölkerungsdichte entspricht mit 329 Einwohnern pro Quadratkilometer dem Durchschnitt des Bundesstaates (319 Einwohner pro Quadratkilometer). 32,3 Prozent der Einwohner des Distrikts leben in Städten, während es im Durchschnitt Karnatakas 38,6 Prozent sind. Auch die Alphabetisierungsquote liegt mit 76,3 Prozent nah am Mittelwert des Bundesstaates (76,1 Prozent).[1]

Unter den Einwohnern des Distrikts Davanagere stellen Hindus nach der Volkszählung 2001 mit 85,6 Prozent die Mehrheit. Daneben gibt es eine muslimische Minderheit von 12,7 Prozent. Der indische Zensus klassifiziert 11,7 Prozent der Distriktbevölkerung als Angehörige der Stammesbevölkerung (vgl. Adivasi). Dabei handelt es sich fast ausschließlich um Angehörige des Stamms der Naikda.[2]

Städte[Bearbeiten]

Stadt Einwohner
(2001)[3]
Channagiri 18.517
Davanagere 363.780
Harihar 75.042
Harpanahalli 41.889
Honnali 15.574
Jagalur 14.741

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Provisional Population Totals: Data Sheet (PDF; 1,7 MB) und Population and decadal growth rate by residence Persons. (PDF; 1,3 MB)
  2. Census of India 2001: Basic Data Sheet. District Davanagere (14), Karnataka (29). (PDF; 54 kB)
  3. Census of India 2001: Population, population in the age group 0-6 and literates by sex - Cities/Towns (in alphabetic order) (Version vom 16. Juni 2004 im Internet Archive)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Davanagere – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien