Dave Archibald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Dave Archibald Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 14. April 1969
Geburtsort Chilliwack, British Columbia, Kanada
Größe 184 cm
Gewicht 92 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1987, 1. Runde, 6. Position
Minnesota North Stars
Spielerkarriere
1983–1987 Portland Winter Hawks
1987–1989 Minnesota North Stars
1989–1990 New York Rangers
1990–1992 Hockey Canada
1992–1996 Ottawa Senators
1996 New York Islanders
1996–1997 Frankfurt Lions
1997–1998 San Antonio Dragons
1998–1999 Utah Grizzlies
1999–2000 Linköpings HC
2000 Utah Grizzlies

David J. Archibald (* 14. April 1969 in Chilliwack, British Columbia) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und jetziger -trainer, der in seiner aktiven Zeit von 1983 bis 2000 unter anderem für die Minnesota North Stars, New York Rangers, Ottawa Senators und New York Islanders in der National Hockey League sowie die Frankfurt Lions in der Deutschen Eishockey Liga spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Dave Archibald begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Portland Winter Hawks, für die er von 1983 bis 1987 in der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League aktiv war. 1987 erhielt er die Brad Hornung Trophy als sportlich fairster Spieler der Western Conference der WHL. Anschließend wurde er im NHL Entry Draft 1987 in der ersten Runde als insgesamt sechster Spieler von den Minnesota North Stars ausgewählt. Für die North Stars gab der Flügelspieler in der Saison 1987/88 sein Debüt in der National Hockey League. In seinem Rookiejahr erzielte er in 78 Spielen 13 Tore und 20 Vorlagen. Am 1. November 1989 wurde er im Tausch gegen Jay More an die New York Rangers abgegeben. In der Saison 1989/90 absolvierte er insgesamt 19 Spiele in der NHL für die New York Rangers, verbrachte jedoch den Großteil der Spielzeit bei deren Farmteam Flint Spirits in der International Hockey League. Von 1990 bis 1992 nahm er mit dem Team Canada an dessen Olympiavorbereitung teil.

Von 1992 bis 1996 war Archibald für die neu gegründeten Ottawa Senators in der NHL aktiv. In seinem letzten Jahr bei den Senators spielte er parallel zudem in 19 Partien für das IHL-Team Utah Grizzlies. Die Saison 1996/97 begann der Kanadier bei den New York Islanders. Nach sieben punktlosen Einsätzen in der NHL wurde er von den Frankfurt Lions aus der Deutschen Eishockey Liga verpflichtet. Für die Hessen erzielte er in insgesamt 43 Spielen 36 Scorerpunkte, davon 14 Tore. Von 1997 bis 1999 spielte je ein Jahr lang in der IHL für die San Antonio Dragons sowie sein Ex-Team Utah Grizzlies. Die Saison 1999/2000 begann der Olympiateilnehmer von 1992 beim Linköpings HC in der schwedischen Elitserien. Dort löste er seinen Vertrag im Februar 2000 vorzeitig auf, um zu den Utah Grizzlies in die IHL zu wechseln. Am Saisonende beendete er seine Karriere im Alter von 31 Jahren.

In der Saison 2009/10 war Archibald als Assistenztrainer für die Chilliwack Bruins aus der Juniorenliga Western Hockey League tätig.

International[Bearbeiten]

Für Kanada nahm Archibald an den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville teil, bei denen er mit seiner Mannschaft die Silbermedaille gewann. Er selbst wurde mit sieben Treffern zusammen mit drei weiteren Spielern bester Torschütze des Turniers. Zuvor hatte er bereits bei der Weltmeisterschaft 1991 mit Kanada die Silbermedaille gewonnen.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 8 323 57 67 124 139
NHL-Playoffs 1 5 0 1 1 0
DEL-Hauptrunde 1 34 10 19 29 48
DEL-Playoffs 1 9 4 3 7 16

Weblinks[Bearbeiten]