Dave Brown (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Dave Brown Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. Oktober 1962
Geburtsort Saskatoon, Saskatchewan, Kanada
Größe 196 cm
Gewicht 100 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1982, 7. Runde, 140. Position
Philadelphia Flyers
Spielerkarriere
1980–1981 Yorkton Terriers
1981 Spokane Flyers
1981–1982 Saskatoon Blades
1982–1989 Philadelphia Flyers
1989–1991 Edmonton Oilers
1991–1995 Philadelphia Flyers
1995–1996 San Jose Sharks

David James Brown (* 12. Oktober 1962 in Saskatoon, Saskatchewan) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler. Während seiner Karriere spielte er für die Philadelphia Flyers, Edmonton Oilers und San Jose Sharks in der National Hockey League.

Karriere[Bearbeiten]

Brown, der mit einer Größe von 1,96 Metern während seiner Karriere ein berüchtigter Enforcer war, spielte von 1980 bis 1982 zunächst in der Western Hockey League für die Spokane Flyers und Saskatoon Blades. Nachdem ihn die Philadelphia Flyers im NHL Entry Draft 1982 in der siebten Runde an 140. Position ausgewählt hatten, unterschrieb er dort vor der Saison 1982/83 seinen ersten Profivertrag. Hauptsächlich im AHL-Farmteam der Flyers eingesetzt, debütierte der Kanadier trotzdem in seinem ersten Profijahr in der National Hockey League. Nach einer weiteren Spielzeit, die er zwischen dem Farm- und Profiteam pendelte, etablierte er sich ab der Saison 1984/85 im Stammkader Philadelphias, was vor allem daran lag, dass das zu dieser Zeit raue und körperbetonte Spielsystem der Flyers perfekt auf seine Spielweise zugeschnitten war. In den Spielzeiten 1984/85 und 1986/87 erreichte er mit dem Team die Finalserie um den Stanley Cup, jedoch gingen beide Serien verloren.

Während der Saison 1988/89 transferierte ihn das Management der Flyers in seine kanadische Heimat zu den Edmonton Oilers. Dort spielte Brown bis zum Sommer 1991 und gewann 1990 den Stanley Cup mit dem Team.

Nach einem Transfer vor der Saison 1991/92 kehrte der Kanadier zu den Flyers nach Philadelphia zurück. Mit ihm waren auch der Finne Jari Kurri und Corey Foster an die Ostküste gewechselt. Hingegen mussten Scott Mellanby, Craig Berube und Craig Fisher den Weg nach Edmonton antreten. Brown blieb weitere vier Spielzeiten in Philadelphia, ehe er als Free Agent im August 1995 bei den San Jose Sharks einen Vertrag unterschrieb. Am Ende der Saison 1995/96 beendete der Kanadier nach 729 NHL-Spielen, in denen er 97 Punkte, sowie 1789 Strafminuten sammelte, seine Karriere.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 14 729 45 52 97 1789
Playoffs 9 80 2 3 5 209

Weblinks[Bearbeiten]