David Barmasai Tumo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Barmasai Tumo (* 1989) ist ein kenianischer Marathonläufer.

Tumo gewann 2009 den Eldoret-Marathon auf 2100 m Höhe in 2:16:00 h. Im folgenden Jahr siegte er, ebenfalls in Höhenlage, beim Nairobi-Marathon und steigerte seine Bestleistung auf 2:10:31 h.[1] International bekannt wurde er allerdings erst 2011 durch seinen Sieg beim Dubai-Marathon in 2:07:18 h.[2] Es war sein erstes Rennen außerhalb Kenias.[1]

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2011 in Daegu wurde er in 2:11:39 h Fünfter.

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b Runner's World: David Barmasai: Aus dem Nichts in die Weltklasse. 20. Juli 2011
  2. IAAF: Barmasai and Mergia fight headwind to take Dubai Marathon wins. 21. Januar 2011