David Blackbourn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Gordon Blackbourn (* 1. November 1949 in Spilsby[1]) ist ein britischer Historiker, der auf deutsche und moderne europäische Geschichte spezialisiert ist. Er ist seit 2012 „Cornelius Vanderbilt Distinguished Chair of History“ an der Vanderbilt University. Zuvor war er „Coolidge Professor of History“ an der Harvard University und dort Leiter des „Minda de Gunzburg Center for European Studies“.

Werk[Bearbeiten]

Nach seiner Promotion am Jesus College der Universität Cambridge 1976 lehrte Blackbourn zunächst 16 Jahre lang an der Universität von London, bevor er 1992 in die USA übersiedelte, um an der Harvard University zu forschen. 2012 wechselte er von dort an die Vanderbilt University im US-Bundesstaat Tennessee.[2]

Frühe Beachtung wurde Blackbourn mit Mythen deutscher Geschichtsschreibung (1980, erst 1984 auf Englisch als The Peculiarities of German History; mit G. Eley) zuteil, einer Kritik der Theorie des „deutschen Sonderwegs“. Zuletzt erschien Die Eroberung der Natur (2006, dt. 2007), eine Geschichte der Erschließung deutscher Flüsse und Moorlandschaften in der Moderne mit einem Kapitel zum Nationalsozialismus, in dem Blackbourn unter der Überschrift „Rasse und Bodengewinnung“ über Völkermord, den Nimbus der Grenze, den „Wilden Osten“ und den in einen Vernichtungskrieg mündenden Eroberungskrieg als „Indianerkriege“ schreibt.[3]

Neben seiner Lehr- und Forschungsarbeit ist Blackbourn Mitherausgeber der Fachzeitschrift Past & Present; akademischer Berater des „Leibniz-Institut für Europäische Geschichte“ in Mainz und der Freunde des Deutschen Historischen Instituts Washington. 1998–1999 und 2000–2002 war er Leiter der historischen Fakultät in Harvard; 2003–2004 Präsident des Ausschusses für mitteleuropäische Geschichte der „American Historical Association“.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Class, Religion, and Local Politics in Wilhelmine Germany. 1980.
  • (mit Geoff Eley) The Peculiarities of German History: Bourgeois Society and Politics in Nineteenth-Century Germany. Oxford University Press, Oxford/New York 1984, ISBN 0-19-873058-6 (online).
    • Übersetzung: Mythen deutscher Geschichtsschreibung: Die gescheiterte bürgerliche Revolution von 1848. Ullstein, Frankfurt am Main/Berlin/Wien 1980, ISBN 3-548-35068-2.
  • Populists and Patricians: Essays in Modern German History. Allen & Unwin, London/Boston 1987, ISBN 0-04-943047-5.
  • Volksfrömmigkeit und Fortschrittsglaube im Kulturkampf. F. Steiner, Stuttgart 1988, ISBN 3-515-05045-0.
  • (Hrsg. mit Richard J. Evans) The German Bourgeoisie: Essays on the Social History of the German Middle Class from the Late Eighteenth to the Early Twentieth Century. Routledge, London/New York 1991, ISBN 0-415-03597-X.
  • Marpingen: Apparitions of the Virgin Mary in Nineteenth-Century Germany. Knopf, New York 1994, ISBN 0-679-41843-1.
    • Übersetzung: „Wenn ihr sie wieder seht, fragt sie, wer sie sei“. Marienerscheinungen in Marpingen – Aufstieg und Niedergang des deutschen Lourdes. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1997, ISBN 3-498-00583-9.
  • The Long Nineteenth Century: A History of Germany, 1780–1918. Oxford University Press, Oxford/New York 1998, ISBN 0-19-507671-0.
  • A Sense of Place: New Directions in German History. German Historical Institute, London 1999, ISBN 0-9533570-2-3.
  • The Conquest of Nature: Water, Landscape, and the Making of Modern Germany. Cape, London 2006, ISBN 0-224-06071-6.
    • Übersetzung: Die Eroberung der Natur: Eine Geschichte der Deutschen Landschaft. DVA, München 2007, ISBN 978-3-421-05958-1.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The International Who’s Who 2001. 64. Ausgabe. Routledge, London 2000, S. 162.
  2. New faculty: David Blackbourn communes with the past, Vorstellung Blackbourns auf den Seiten der Vanderbilt University, 28. November 2012 (Zugriff am 15. Oktober 2013).
  3. David Blackbourn: Die Eroberung der Natur: Eine Geschichte der Deutschen Landschaft. DVA, München 2007, ISBN 978-3-421-05958-1, Kapitel 5, S. 307–376.