David Boggs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Reeves Boggs (* 1950) ist ein US-amerikanischer Elektro- und Funkingenieur. Er hat frühe Versionen des Internetprotokolls, von Fileservern, Protokollumsetzern, Netzwerkkarten[1] und, zusammen mit Robert Metcalfe, Ethernet, die populärste Technologie für lokale Computernetzwerke[2] entwickelt.

Boggs machte seinen Abschluss an der Princeton University, graduierte mit einem Master (1973) und promovierte 1982 in Elektrotechnik an der Stanford University.[3]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Association for Computing Machinery: ACM Fellows Citation. Abgerufen am 14. November 2007.
  2. The Economist: Case History: Out of the Ether. 4. September 2003, abgerufen am 14. November 2007.
  3. Stanford University: Letter to alumni. 1. August 1999, abgerufen am 14. November 2007.