David Boucher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Boucher bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2008

David Boucher (* 17. März 1980) ist ein belgischer Radrennfahrer. Er war bis 2013 französischer Staatsbürger. David Boucher wurde 2002 französischer Vizemeister im Cyclocross der U23-Klasse. In der folgenden Saison wurde er Zweiter der Gesamtwertung bei der Tour du Loir-et-Cher, der Ronde van Vlaams-Brabant, gewann die Spa Arden Challenge und die Ronde van Antwerpen. Im Herbst fuhr er dann für Marlux-Wincor-Nixdorf als Stagiaire und im nächsten Jahr bei Oktos-Saint Quentin, wo er Etappen bei der Tour du Loir-et-Cher, der Tour de Bretagne und der Tour de la Somme für sich entschied. In der Saison 2005 wechselte er zu MrBookmaker.com-SportsTech. Seit 2007 fährt Boucher für das Professional Continental Team Landbouwkrediet-Tönissteiner. In seiner ersten Saison dort fuhr er zwei Tage im Führungstrikot der Vier Tage von Dünkirchen.

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]