David Bromberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Bromberg (1984)

David Bromberg (* 19. September 1945 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Multiinstrumentalist und Sänger. Er spielt unter anderem Gitarre und Fiddle in den Stilrichtungen Bluegrass, Blues, Folk, Country & Western und Rock ’n’ Roll.

Außer mit seinen eigenen Alben hat sich Bromberg vor allem einen Namen als Studiomusiker gemacht. So spielte er drei Alben für Bob Dylan ein (Self Portrait, New Morning, Dylan) und ist auf Alben von Jerry Jeff Walker , Tom Paxton, Bonnie Raitt, Carly Simon, Doug Sahm, Willie Nelson, Ringo Starr, Edie Brickell u.v.a. zu hören.

Seit 1980 zog sich Bromberg mehr und mehr aus dem aktiven Musikgeschäft zurück und erlernte den Beruf des Geigenbauers. Heute betreibt er einen Geigen-Laden in Delaware und tritt nur noch sporadisch auf. Im Frühjahr 2007 veröffentlichte Bromberg mit „Try Me One More Time“ sein erstes Album seit 17 Jahren.

Diskografie[Bearbeiten]

  • David Bromberg (1971)
  • Demon in Disguise (1972)
  • Wanted Dead or Alive (1974)
  • Midnight on the Water (1975)
  • How Late'll Ya Play 'Til?, Vol. 1: Live (1976)
  • How Late'll Ya Play 'Til?, Vol. 2: Studio (1976)
  • Hillbilly Jazz, Vol. 1 (1977)
  • Hillbilly Jazz, Vol. 2 (1977)
  • Reckless Abandon (1977)
  • Bandit in a Bathing Suit (1978)
  • My Own House (1978)
  • You Should See the Rest of The Band (1980)
  • Long Way from Here (1987)
  • Sideman Serenade (1990)
  • The Player - A Retrospective (1998)
  • Try Me One More Time (2007)
  • Use Me (2011)

Weblinks[Bearbeiten]