David Douglas-Home, 15. Earl of Home

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Douglas-Home, 15. Earl of Home
Wappen des Earl of Home

David Alexander Cospatrick Douglas-Home, 15. Earl of Home KT, CVO, CBE (* 20. November 1943 in Westminster) ist ein britischer Politiker, Mitglied des House of Lords und Geschäftsmann.

Leben[Bearbeiten]

Douglas-Home ist der einzige Sohn des Premierministers Alec Douglas-Home, dem früheren 14. Earl of Home, und Elizabeth Alington der Tochter von Cyril Alington.

Lord Home heiratete 1972 Jane Margaret geborene Williams-Wynne (* 1949) aus der Familie Williams-Wynn Baronets. Aus der Ehe sind drei Kinder hervorgegangen:[1]

  • Iona Katherine Douglas-Home (* 1980), ∞ 5. April 2008 James Thomas Wingfield Hewitt (* 1979), Titelerbe des Viscount Lifford;
  • Mary Elizabeth Douglas-Home (* 1982);
  • Michael David Alexander Douglas-Home, Lord Dunglass (* 1987), Titelerbe.

Er besuchte die Privatschule Eton und Christ Church, Oxford.

Er ist Verwaltungsrats-Präsident der Privatbank Coutts & Co und der Grosvenor Group. Daneben ist er der aktuelle Präsident der British Association for Shooting and Conservation und Oberhaupt des Adelsgeschlechtes Douglas. 2014 wurde er in den schottischen Distelorden aufgenommen.

Politik[Bearbeiten]

Obgleich sein Vater 1963 auf die Earls-Würde verzichtet hatte, erwarb er erst 1995 den Titel Earl of Home und den dazugehörigen Sitz im Oberhaus, als sein Vater verstarb. Mit der Verabschiedung des House of Lords Act 1999 verlor er zusammen mit allen anderen Erbpeers (Hereditary Peers) den automatischen Sitz im House of Lords. Er wurde jedoch gewählt als einer der 92 gewählten Erbpeers, die nach der Reform im House verblieben. Diese Wahl erfolgte als Parteigänger der Conservative Party.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Theroff: Descendants of King James VI & I

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Alec Douglas-Home Earl of Home
1995-
derzeitiger Inhaber des Titels