David Eddings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Eddings (* 7. Juli 1931 in Spokane, Washington; † 2. Juni 2009) war ein US-amerikanischer Fantasy-Autor. Seine Frau Leigh Eddings († 28. Februar 2007) hat an vielen seiner Bücher mitgewirkt, wird aber erst in den späten Werken als Co-Autor erwähnt.

Leben[Bearbeiten]

Eddings wuchs am Puget Sound im amerikanischen Bundesstaat Washington auf. In der Zeit von 1954 bis 1956 diente er bei der US Army. Er erwarb 1954 am Reed College den akademischen Grad eines Bachelor of Arts und 1961 an der University of Washington den des Master of Arts. Am 27. Oktober 1962 heiratete er seine Frau Judith Leigh Schall. Bevor er zum Autor wurde, arbeitete er für die US-Streitkräfte und den Flugzeughersteller Boeing. Er lebte bis zu seinem Tod in Carson City, Nevada.

Werk[Bearbeiten]

Eddings' erste Bücher waren Romane mit allgemeinen Themen wie Die Zeit der Jäger (Bastei Lübbe Verlag) und verkauften sich nur mäßig. Seinen Durchbruch schaffte er erst, nachdem er in das Genre von Adventure bzw. Fantasy (auch: Epic Fantasy) gewechselt war.

Sein Hauptwerk ist die Belgariad-Saga. an die sich die Malloreon-Saga anschließt. Die Belgariad-Saga erschien bereits einige Jahre vorher im Knaur Verlag als Das Auge Aldurs und ist nach dem Erfolg der Malloreon-Saga beim Lübbe-Verlag wiederveröffentlicht worden.

Außerdem erschienen die beiden Bücher Belgarath der Zauberer (Belgarath the Sorcerer) und Polgara die Zauberin (Polgara the Sorceress), die das Leben Belgaraths und seiner Tochter Polgara von den Anfängen bis zum Zeitpunkt des Beginns der Belgariad-Saga beschreiben. Sie sind in Form von Autobiografien der beiden gehalten, geschrieben nach Abschluss der Geschehnisse der Mallorean-Saga. Als Abschluss der Belgariad- und Malloreon-Saga erschien das Buch Der Riva-Kodex. der die Entstehung der Sagen, Anmerkungen des Autors zu den beiden Sagen und Zusatzliteratur wie zum Beispiel das Buch Alorn enthält.

Zudem hat David Eddings auch noch die Werke der Elenium-Trilogie und die daran anknüpfende Tamuli-Trilogie veröffentlicht. Diese beiden Sagen umfassen die Geschichte von „Ritter Sperber“ und seinen Gefährten. Ähnlich wie bei der Belgariad- und Malloreon-Saga handelt es sich auch hier um Epic Fantasy, jedoch mit großen Anleihen aus den mittelalterlichen Rittergeschichten, wie der Artus-Sage. Eddings schrieb auch den Roman Althalus. der ebenfalls in einer Fantasy-Welt angesiedelt ist und sich stark an der Elenium-Saga orientiert, jedoch ein eigenständiges Buch darstellt.

Auch seine letzte zusammen mit seiner Frau Leigh geschriebene Trilogie Götterkinder (The Dreamers) ist inzwischen komplett auf Deutsch erhältlich.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Die Belgariad-Saga
Die Belgariad-Saga (von KNAUR)
  • Die Prophezeiung des Bauern.
  • Die Zaubermacht der Dame.
  • Gambit der Magier.
  • Turm der Hexerei.
  • Verwunschenes Endspiel.
Die Malloreon-Saga
Das Auge Aldurs (zusammen mit Leigh Eddings)
Elenium-Trilogie

Als Sammelband:

Tamuli-Trilogie
Götterkinder (zusammen mit Leigh Eddings)
Einzelromane
  • The Losers. 1992.
  • Althalus. 2001, ISBN 3-7857-2038-6, The Redemption of Althalus. 2000, (mit Leigh Eddings).
  • Regina’s Song. 2002, (mit Leigh Eddings).

Weblinks[Bearbeiten]