David Gale (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Quentin Gale (* 2. Oktober 1936 in Wimbledon, London, England; † 18. August 1991 in Los Angeles, Kalifornien) war ein britischer Schauspieler.

Gale starb 1991 durch Komplikationen bei einer Herzoperation.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1971: A Weekend with Strangers
  • 1972-1974: The Secret Storm (Fernsehserie)
  • 1973: Solar Flares Burn for You
  • 1976: Kojak – Einsatz in Manhattan (Fernsehserie)
  • 1976: The Edge of Night (Fernsehserie)
  • 1978: The Big Fix
  • 1979: Savage Weekend
  • 1981: Ryan’s Hope (Fernsehserie)
  • 1981: Dream House
  • 1982: Search for Tomorrow (Fernsehserie)
  • 1983: The Gold Diggers
  • 1983: Hart aber herzlich (Hart to Hart, Fernsehserie)
  • 1983: The Dukes of Hazzard (Fernsehserie)
  • 1985: The Pirates of Penzance
  • 1985: Re-Animator
  • 1985: One Life to Live (Fernsehserie)
  • 1987: Tales from the Darkside (Fernsehserie)
  • 1988: Jakarta
  • 1988: The Brain
  • 1988: War and Remembrance (Fernsehminiserie)
  • 1988: Paradise (Fernsehserie)
  • 1989: L.A. Law (Fernsehserie)
  • 1990: The First Power
  • 1990: Bride of Re-Animator
  • 1990: Syngenor
  • 1984–1990: Dallas (Fernsehserie)
  • 1990: Knots Landing (Fernsehserie)
  • 1991: Line of Fire: The Morris Dees Story
  • 1991: Mutronics – Invasion der Supermutanten (The Guyver)
  • 1991: Switch
  • 2002: Pulse Pounders (Archivmaterial)

Weblinks[Bearbeiten]