David Guterson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Guterson im April 2013

David Guterson (* 4. Mai 1956 in Seattle, Washington) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller. Der Sohn eines Strafverteidigers war auch als Englischlehrer und Journalist für Sports Illustrated und Harper's Magazine tätig.

Gleich mit seinem ersten Roman Schnee, der auf Zedern fällt, für den er den PEN/Faulkner Award und den Schwedischen Krimipreis erhielt, schaffte Guterson 1994 den Durchbruch und wurde weltweit bekannt. Der Roman wurde 1999 von Scott Hicks mit Ethan Hawke, Sam Shepard, Max von Sydow und Youki Kudoh in den Hauptrollen verfilmt.

David Guterson lebt mit seiner Familie auf Bainbridge Island im Puget Sound westlich von Seattle.

Guterson ist Gründungsmitglied der Schriftstellerorganisation Field's End.[1]

Werke[Bearbeiten]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: David Guterson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite der Organisation mit Angaben zur Geschichte (engl.), abgerufen am 12. März 2012.