David Herbert Donald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Herbert Donald (* 1. Oktober 1920 in Goodman, Mississippi; † 17. Mai 2009 in Boston, Massachusetts) war ein US-amerikanischer Historiker, bekannt für seine Biographie von Abraham Lincoln (1995).

Donald war der Sohn eines Baumwollfarmers und einer Schullehrerin. Er studierte am Millsaps College in Jackson (Mississippi) und wurde 1946 an der University of Illinois at Urbana-Champaign bei dem Lincoln-Biografen James G. Randall über William Herndon promoviert, dem Partner von Lincolns Kanzlei. Er lehrte an der Columbia University, der Johns Hopkins University und ab 1973 an der Harvard University (Charles Warren Professor of American History). 1991 wurde er emeritiert.

Er war Gastprofessor in Princeton, am University College London und der University of Oxford (Harmsworth Professor of American History).

2006 erhielt er den Bruce Catton Prize und 1996 den Lincoln-Preis. Er erhielt den Pulitzer-Preis für Biographie 1961 für sein Buch über Charles Sumner und den Beginn des Bürgerkrieges sowie 1988 für seine Biographie von Thomas Wolfe. Zum Zeitpunkt seines Todes arbeitete er an einer Biographie von John Quincy Adams.

Er war mit der Historikerin Aida DiPace Donald verheiratet.

Schriften[Bearbeiten]

  • Herndon, Lincoln’s law partner, 1948
  • Divided We Fought: A Pictorial History of the War, 1861—1865, Macmillan 1956
  • Lincoln Reconsidered: Essays on the Civil War Era, Knopf 1956, 3. Auflage Vintage Books 2001
  • Herausgeber (mit Richard Current) und Autor: Why the North Won the Civil War, Louisiana State University Press 1960
  • Civil War and Reconstruction, Boston: Heath 1961 (Bearbeitung des Buchs seines Lehrers James G. Randall), Norton 2001 (mit Jean H. Baker, Michael F. Holt)
  • Charles Sumner and the Coming of the Civil War, New York: Knopf 1960
  • Charles Sumner and the Rights of Man, 1970
  • Charles Sumner, Da Capo Press 1996
  • Politics of Reconstruction, 1863–1867, Louisiana State University Press 1965
  • Liberty and Union, Little Brown and Company 1978
  • Look Homeward: A Life of Thomas Wolfe, Harvard University Press 2003
  • Lincoln, Simon and Schuster 1995
  • Lincoln at Home: Two Glimpses of Abraham Lincoln’s Domestic Life , Simon and Schuster 1999
  • We Are Lincoln Men: Abraham Lincoln and His Friends, Simon and Schuster 2003
  • Herausgeber mit Aida DiPace Donald: Diary of Charles Francis Adams, 2 Bände, Harvard University Press 1964
  • Herausgeber: Inside Lincoln’s Cabinet: The Civil War Diaries of Salmon P. Chase, 1954

Weblinks[Bearbeiten]