David Kočí

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien David Kočí Eishockeyspieler
David Kočí
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. Mai 1981
Geburtsort Prag, Tschechoslowakei
Größe 198 cm
Gewicht 108 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #28
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2000, 5. Runde, 146. Position
Pittsburgh Penguins
Spielerkarriere
bis 2000 HC Sparta Prag
2000–2001 Prince George Cougars
2001–2006 Wilkes-Barre/Scr. Penguins
2006–2008 Chicago Blackhawks
2008 St. Louis Blues
2008–2009 Tampa Bay Lightning
2009–2011 Colorado Avalanche
seit 2011 HC Sparta Prag

David Kočí (* 12. Mai 1981 in Prag, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler auf der Position des linken Flügelstürmers, der seit Oktober 2011 beim HC Sparta Prag aus der tschechischen Extraliga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Kočí wurde beim NHL Entry Draft 2000 von den Pittsburgh Penguins in der fünften Runde an insgesamt 146. Position ausgewählt. Er verbrachte die folgenden fünf Jahre bei den Wheeling Nailers in der ECHL und den Wilkes-Barre/Scranton Penguins in der American Hockey League, den jeweiligen Farmteams der Penguins. Für die Pens bestritt er kein einziges Spiel in der National Hockey League. Vor der Saison 2006/07 unterschrieb er einen Vertrag bei den Chicago Blackhawks. Nachdem er zunächst eine Weile bei deren Farmteam, den Norfolk Admirals in der AHL gespielt hatte, bestritt er sein erstes NHL-Spiel am 10. März 2007 gegen die Phoenix Coyotes. Bei seinem Debüt war er in drei Schlägereien verwickelt und er erhielt insgesamt 42 Strafminuten. Am Ende der Saison standen neun Spiele für die Blackhawks auf seinem Konto, in denen er keine Punkte erzielen aber 88 Strafminuten erhalten konnte.

In der darauf folgenden Saison war er in einen Kampf mit Zdeno Chára von den Boston Bruins verwickelt. Kočí hatte sich schon kurz vorher die Nase gebrochen und nach dem Kampf mit Chára musste er zwei Wochen verletzungsbedingt aussetzen.

Am 1. Juli 2008 unterzeichnete der stämmige Tscheche einen Ein-Jahres-Vertrag bei den Tampa Bay Lightning. Nach nur einem Spiel für die Lightning wurde er auf den Waiver gesetzt und von den St. Louis Blues verpflichtet. Für die Blues bestritt er vier Spiele und wurde abermals auf den Waiver gesetzt, nur um wieder von den Tampa Bay Lightning verpflichtet zu werden. Am 26. März 2009 erzielte er gegen die Montréal Canadiens sein erstes Tor in der NHL. Der Puck wurde eigentlich von einem Spieler der Canadiens ins Tor gestochert, doch auf Grund der besonderen Regelung im Eishockey wurde das Tor ihm zugeschrieben.

Am 1. Juli 2009 unterschrieb David Kočí einen neuen Ein-Jahres-Vertrag bei der Colorado Avalanche,[1] der vor Beginn der Saison 2010/11 um ein weiteres Jahr verlängert wurde.[2]

Im September 2011 nahm er am Trainingslager der Winnipeg Jets teil, erhielt aber keinen Vertrag. Im Oktober 2011 wurde er von seinem Heimatverein Sparta Prag für eine Saison verpflichtet. Am 21. Mai 2012 wurde sein Vertrag beim HC Sparta Prag um ein weiteres Jahr verlängert.[3]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
2000–01 Prince George Cougars WHL 70 2 7 9 155 6 0 0 0 20
2001–02 Wheeling Nailers ECHL 33 2 4 6 105
2001–02 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 26 1 3 4 98
2002–03 Wheeling Nailers ECHL 48 0 1 1 103
2002–03 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 9 0 0 0 4
2003–04 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 78 1 7 8 298 10 0 0 0 2
2004–05 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 68 1 9 10 311
2005–06 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 13 0 0 0 59
2006–07 Norfolk Admirals AHL 44 0 1 1 223
2006–07 Chicago Blackhawks NHL 9 0 0 0 88
2007–08 Chicago Blackhawks NHL 18 0 0 0 68
2007–08 Rockford IceHogs AHL 7 0 0 0 25
Norfolk Admirals AHL 21 0 2 2 57
2008–09 St. Louis Blues NHL 4 0 0 0 9
Tampa Bay Lightning NHL 33 1 1 2 132
2009–10 Colorado Avalanche NHL 43 1 0 1 84
2010–11 Colorado Avalanche NHL 35 1 0 1 80
2011–12 HC Sparta Prag Extraliga 41 0 5 5 132 3 0 0 0 2
2012–13 HC Sparta Prag Extraliga
Extraliga gesamt 41 0 5 5 132 3 0 0 0 2
ECHL gesamt 81 2 5 7 208
AHL gesamt 266 3 21 24 1075 10 0 0 0 24
NHL gesamt 142 3 1 4 461

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. avalanche.nhl.com, Colorado Signs David Koci. Abgerufen am 10. Juni 2011.
  2. avalanche.nhl.com, Avalanche Signs Budaj, Koci. Abgerufen am 10. Juni 2011.
  3. Obránce David Kočí zůstává ve Spartě! HC Sparta Prag, 21. Mai 2012, abgerufen am 31. Juli 2012 (tschechisch).