David Mendenhall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Mendenhall (* 13. Juni 1971 in Oceanside, Kalifornien) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Kinderschauspieler und Synchronsprecher.

Biographie[Bearbeiten]

Er ist vor allem für seine Rolle als Sohn von Sylvester Stallone in dem Film Over the Top bekannt. Daneben spielte er auch in bekannten Fernsehserien wie Taxi oder General Hospital mit. Neben der Schauspielerei arbeitete Mendenhall auch als Synchronsprecher in Zeichentrickfilmen oder -serien, wie zum Beispiel Transformers – Der Kampf um Cybertron, The Transformers, Rainbow Brite and the Star Stealer, Galtar and the Golden Lance und Berenstain Bears.

Mendenhalls Schwester Marissa Mendenhall ist ebenfalls eine ehemalige amerikanische Kinderschauspielerin. Mendenhall hat einen Abschluss in Rechtswissenschaften.

Seit 2007 arbeitet Mendenhall wieder als Schauspieler und hatte Auftritte in den Fernsehserien My Own Worst Enemy und Law & Order: Special Victims Unit.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1984: Soap Opera Digest Award in der Kategorie Outstanding Youth Actor in a Daytime Soap Opera für General Hospital
  • 1984: Young Artist Award in der Kategorie Best Young Actor in Daytime Soap für General Hospital
  • 1985: Young Artist Award in der Kategorie Best Young Actor in a Daytime or Nighttime Television Series für General Hospital
  • 1986: Young Artist Award in der Kategorie Outstanding Young Actor - Animation Voice Over für The Berenstain Bears
  • 1987: Young Artist Award in der Kategorie Exceptional Young Actors in Animation - Series, Specials or Feature Film für Rainbow Brite and the Star Stealer
  • 1988: Goldene Himbeere in der Kategorie Worst New Actor für Over the Top
  • 1988: Goldene Himbeere in der Kategorie Worst Supporting Actor für Over the Top

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Als Schauspieler[Bearbeiten]

Als Synchronsprecher[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]