David Parlett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Sidney Parlett (* 1939 in London) ist ein britischer Spieleautor und Experte für Kartenspiele. Bekannt wurde er vor allem als Autor des Spiels Hase und Igel, das er 1973 erfand und welches als erstes Spiel 1979 den Preis Spiel des Jahres erhielt. Außerdem ist er Autor zahlreicher Veröffentlichungen über Kartenspiele, darunter das Standardwerk Oxford Guide to Card Games.

Leben[Bearbeiten]

David Parlett studierte zunächst Französisch und Deutsch in Aberystwyth in Wales, wo er 1961 seinen Abschluss machte. Er lehrte sechs Jahre lang Französisch an der Schule; anschließend erstellte er technische Beschreibungen bei einer PR-Agentur für Werbepublikationen für Architektur.[1] Bevor er sich intensiver mit Spielen auseinandersetzte, übersetzte er die Carmina Burana in englische Verse. Er wurde Autor und Kritiker des Spielemagazins Games and Puzzles und ein Jahr lang sein Herausgeber. 1974 kam sein Spiel Hase und Igel in England bei Intellect Games heraus und 1975 wurde Parlett Freiberufler in Sachen Spiele. 1977 erschien sein erstes Spiele-Buch „Teach Yourself Card Games for Three“, es folgten weitere Bücher und Spiele. 1978 erschien Hase und Igel dann bei Ravensburger. Durch die Spiel-des-Jahres-Auszeichnung wurde das Spiel millionenfach verkauft. 2000 begründete er die Britische Skat-Vereinigung mit, der er heute als Präsident vorsteht.[1]

Parlett lebt auch heute in London. Mit seiner Frau Barbara hat er zwei Kinder.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Neben dem Spiel Hase und Igel, das über 2 Millionen mal verkauft und in 10 Sprachen übersetzt wurde, erhielt der Spieleautor Auszeichnungen für:

Ludografie[Bearbeiten]

Außer den erwähnten Spielen umfasst seine Ludografie:

  • Ninety-nine, ein Kartenspiel
  • The puzzle of Oz
  • Shoulder to Shoulder
  • Pot Black, ein Würfelspiel
  • Rainbow" Junior, eine Scrabble-Variante
  • Die Gnümies
  • LifeCards
  • All Around the House game

Bücher (Auswahl)[Bearbeiten]

Parlett verfasste insgesamt über 50 Schriften und Bücher, die teilweise in 5 Sprachen erschienen[2], darunter

  • The Penguin Encyclopedia of Card Games
  • The Oxford Dictionary of Card Games
  • Teach Yourself Card Games
  • The Oxford History of Board Games
  • Family Card Games
  • The Guinness Book of Word Games
  • Know the Game: Patience
  • Solitaire: Aces Up and 399 other Card Games

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Hase und Igel: Spiel – Autor bei Spiel des Jahres
  2. http://www.worldcat.org/identities/lccn-n79-123960

Weblinks[Bearbeiten]