David Rees Snell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Rees Snell (2011)

David Rees Snell (* 20. August 1966 in Wichita, Kansas) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nachdem David Rees Snell früh den Wunsch hatte, Darsteller zu werden, besuchte er die staatliche University of Kansas in Lawrence. Dort studierte er Theater. Ende der 1980er Jahre zog Snell nach Los Angeles und spielte an kleinen Theatern. Dort lernten Jay Karnes und er Shawn Ryan, den Erfinder der US-Fernsehserie The Shield – Gesetz der Gewalt kennen, welcher eines der Theaterstücke inszenierte, in denen beide mitspielten.

Als die Angebote für ihn spärlicher wurden, kehrte Snell nach Wichita zurück und wirkte in Industrie- und Werbefilmen mit. Danach zog er nach Kansas City, wo er eine kleine Rolle in dem US-Fernsehfilm Truman ergattern konnte. Sein darin improvisierter Dialogsatz wurde allerdings nachträglich aus dem Film herausgeschnitten. 2001 zog Snell wieder nach Los Angeles, da er es trotz beruflicher Rückschläge weiter mit der Schauspielerei versuchen wollte. Nachdem er ab Mitte der 1990er Jahre in wenigen Kurz- und Fernsehfilmen mitgewirkt hatte, erhielt er 2002 eine Hauptrolle in der US-Fernsehserie The Shield. Durch seine Rolle als zurückhaltender Detective Ronnie Gardocki erlangte er größere Bekanntheit.

Seine Rolle war allerdings anfänglich nicht in der vorliegenden Form vorgesehen. Als sich der US-Fernsehsender FX Networks der Serie annahm und Shawn Ryan Snell anrief, wurde dieser zunächst als Nebendarsteller engagiert. Man legte ihm dabei offenherzig dar, dass man keine Pläne mit seinem Charakter habe, zumal er auch erst in letzter Minute zu der schon umfangreichen Besetzung stieß. Ryan vermittelte Snell, dass die Rolle das Beste sei, was er für ihn tun könne, zumal das magere Budget auch keine weitere Sprechrolle zulasse. Aber nachdem Snell bereits in einigen Folgen mitgewirkt hatte, wurde er festes Mitglied des in der Serie vorkommenden Strike Teams und wirkte in fast allen Episoden mit. Auch sein Name wurde im Vorspann aufgeführt. Außerdem fand sich unter den Fans der Serie eine große Anhängerschaft für die von ihm dargestellte Figur.

Snell ist auch als Synchronsprecher tätig, so lieh er Charakteren in Kurzfilmen, Computer- und Videospielen seine Stimme.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Während seiner Studienzeit an der University in Kansas freundete sich Snell mit seinem Mitstudenten Jay Karnes an, der ebenfalls eine Hauptrolle in The Shield spielte.

Weblinks[Bearbeiten]