David Sacco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Sacco Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 31. Juli 1971
Geburtsort Malden, Massachusetts, USA
Größe 185 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1988, 10. Runde, 195. Position
Toronto Maple Leafs
Spielerkarriere
1987–1988 Medford High Mustangs
1988–1993 Boston University
1993–1994 Toronto Maple Leafs
St. John’s Maple Leafs
1994–1995 San Diego Gulls
1995–1996 Mighty Ducks of Anaheim
Baltimore Bandits
1996–1997 Baltimore Bandits
1997 SC Bern

David Sacco (* 31. Juli 1971 in Malden, Massachusetts) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Eishockeyspieler, der während seiner aktiven Laufbahn unter anderem für die Toronto Maple Leafs und Mighty Ducks of Anaheim in der National Hockey League aktiv war. Sein älterer Bruder Joe war ebenfalls in der NHL aktiv.

Karriere[Bearbeiten]

David Sacco begann seine aktive Laufbahn in der High School bei den Medford High Mustangs, für die er von 1987 bis 1988 aktiv war. Anschließend ging er auf die Boston University und spielte in den folgenden fünf Jahren Eishockey im Team der Boston University Terriers in der Hockey East. Während dieser Zeit wurde er beim NHL Entry Draft 1988 in der zehnten Runde an insgesamt 195. Position von den Toronto Maple Leafs ausgewählt. In der Saison 1993/94 absolvierte Sacco seine ersten Partien für die Toronto Maple Leafs in der National Hockey League und erzielte in vier Partien zwei Scorerpunkte. In derselben Spielzeit stand der Angreifer außerdem in fünf Partien für deren Farmteam, die St. John’s Maple Leafs in der American Hockey League im Einsatz verbuchte dabei in fünf Spielen insgesamt vier Punkte.

Am 28. September 1994 wurde Sacco in einem Tauschhandel zu den Mighty Ducks of Anaheim abgegeben, im Gegenzug ging Terry Yake nach Toronto. Der Offensivakteur verbrachte den Großteil der Saison bei den San Diego Gulls in der International Hockey League und zählte hierbei mit 40 Punkten in 49 Partien zu den Leistungsträgern des Teams. In der Saison 1995/96 erhielt Sacco mehr Eiszeit bei den Mighty Ducks und absolvierte 23 NHL-Spiele, in denen ihm 14 Punkte gelangen. In derselben Spielzeit stand er auch bei den Baltimore Bandits in der American Hockey League im Einsatz. Nachdem sein Vertrag bei den Mighty Ducks of Anaheim nicht verlängert worden war, unterzeichnete Sacco am 6. September 1996 als Free Agent bei den New York Islanders. Da ihm der erneute Sprung in die NHL verwehrt blieb, verbrachte der Rechtsschütze die Spielzeit bei den Baltimore Bandits. Zur Saison 1997/98 unterzeichnete er beim SC Bern in der Nationalliga A. Nachdem er in 16 Partien insgesamt 17 Punkte für die Berner erzielt hatte, beendete Sacco noch im Kalenderjahr 1997 seine aktive Laufbahn.

International[Bearbeiten]

Sacco nahm mit dem Team USA an der Weltmeisterschaft 1993 teil. Außerdem vertrat er sein Heimatland bei den Olympischen Winterspielen 1994.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1992 NCAA East First All-American Team
  • 1992 Hockey East First All-Star Team
  • 1993 NCAA East First All-American Team
  • 1993 Hockey East First All-Star Team

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 3 35 5 13 18 22
Playoffs

Weblinks[Bearbeiten]