David Zabriskie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Zabriskie Straßenradsport
David Zabriskie (2006)
David Zabriskie (2006)
zur Person
Geburtsdatum 12. Januar 1979
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Fahrertyp Zeitfahrer
zum Team
Aktuelles Team Garmin-Sharp
Disziplin Straße
Funktion Fahrer
Team(s)
2000
2001-2004
2005-2007
2008-2013
7 UP-Colorado Cyclist
US Postal Service
Team CSC
Garmin Sharp
Wichtigste Erfolge

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister - Einzelzeitfahren 2004, 2006, 2007, 2008, 2009, 2011, 2012
Tour of Missouri 2009
Zwei Etappen Vuelta a España 2004
Etappensieg Tour de France 2005
Etappensieg Giro d'Italia 2005, 2008
Silber Weltmeisterschaft - Einzelzeitfahren 2006

Infobox zuletzt aktualisiert: 29. Mai 2012
David Zabriskie bei der Tour de Romandie 2011

David Zabriskie (* 12. Januar 1979 in Salt Lake City, Utah) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Radrennfahrer. Er ist 1,83 m groß und wiegt 67 kg.

Werdegang[Bearbeiten]

In den Jahren 2001 bis 2004 fuhr er für das US Postal Team, von 2005 bis 2007 gehörte er dem dänischen Team CSC an. Im Jahr 2008 wechselte zu dem amerikanischen Team Slipstream-Chipotle, welches im Laufe dieser Saison von Garmin gesponsert wurde und den Namen des neuen Hauptsponsors annahm.

Zu seinen größten Erfolgen bis 2006 zählten ein Etappensieg bei der Vuelta a España 2004, der Gewinn der 8. Etappe (Einzelzeitfahren) beim Giro d’Italia 2005, des Auftaktzeitfahrens der Tour de France 2005 sowie die Silbermedaille im Einzelzeitfahren bei der Straßen-Radweltmeisterschaft 2006. Zabriskie war US-amerikanischer Meister im Einzelzeitfahren 2000 (U23), 2004 und 2006.

In den folgenden Jahren konnte er jeweils den Titel des nationalen Meisters im Zeitfahren verteidigen (2007-2009). Im Jahr 2009 gewann er außerdem zum ersten Mal in seiner Karriere eine Rundfahrt, die Tour of Missouri. Den Grundstein für den Gesamtsieg legte er auf der 3. Etappe mit einem überlegenen Sieg im Zeitfahren. Nachdem er zuletzt vier Mal hintereinander nationaler Meister im Zeitfahren war, verzichtete Zabriskie 2010 auf eine mögliche Titelverteidigung. 2011 gewann er sowohl das Zeitfahren der Tour de Romandie, als auch das Zeitfahren der Tour of California. Weiterhin gewann er zudem zum insgesamt sechsten Mal die nationale Meisterschaft im Zeitfahren.

Vom Fahrertypus ist Zabriskie den Zeitfahrern zuzuordnen. In dieser Disziplin gehörte er in Bezug auf die vorzuweisenden Ergebnisse seit Jahren zu den Besten seines Sports.

Am 10. Oktober 2012 wurde Zabriskie wegen Dopings von der USADA gesperrt.[1] Am 6. Oktober 2013 bestritt er mit der Lombardei-Rundfahrt sein letztes Profi-Rennen und trat anschließend vom Leistungsradsport zurück-[2]

2005 heiratete er seine Frau Randi.

Erfolge[Bearbeiten]

2004
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister - Einzelzeitfahren
  • eine Etappe und Mannschaftszeitfahren Vuelta a España
2005
2006
2007
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister - Einzelzeitfahren
2008
2009
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister - Einzelzeitfahren
  • eine Etappe und Gesamtwertung Tour of Missouri
2010
2011
2012

Grand Tour Gesamtwertung[Bearbeiten]

Grand Tour 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012
Pink jersey Giro - 104 - 58 DNF 152 - - -
Yellow jersey Tour - DNF 74 DNF - 77 101 DNF 100
golden jersey Vuelta DNF - - - - - DNF -

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: David Zabriskie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatTour-Rekordfahrer Hincapie gesteht Doping. In: Spiegel Online. 10. Oktober 2012, abgerufen am 4. Dezember 2014.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatLombardei-Rundfahrt ist Zabriskies letztes Rennen der Karriere. 6. Oktober 2013, abgerufen am 6. Oktober 2013.