Davisson-Germer-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Davisson Germer Prize in Atomic or Surface Physics ist ein von der American Physical Society jährlich seit 1965 für herausragende Arbeiten in Atomphysik und Oberflächenphysik vergebener Preis. Er ist nach Clinton Davisson und Lester Germer, den Entdeckern der Elektronenbeugung, benannt. Der Preis ist mit 5000 Dollar dotiert (2007).

Preisträger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]