Dawit Kewchischwili

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dawit Kewchischwili (დავით ქევხიშვილი; * 5. Januar 1983) ist ein georgischer Judoka.

Kevkhishvili belegte bei den Super-A-Turnieren 2003 in Moskau und 2004 in Paris jeweils den zweiten Platz. Beim Super-A-Turnier von Hamburg 2004 wurde er Dritter.

Bei den Olympischen Sommerspielen in Athen erreichte er in der Kategorie bis 73 Kilogramm den siebten Platz.