Dead Man’s Hand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dead Man’s Hand
Wild Bill Hickok

Die Dead Man’s Hand (englisch für Hand des toten Mannes) ist eine Hand im Kartenspiel Poker. Sie besteht aus zwei Paaren Achten und Assen, jeweils von Pik und Kreuz.

Die Hand trägt ihren Namen, weil der Westernheld Bill Hickok 1876 bei einem Draw-Poker-Spiel rücklings erschossen wurde, als er zwei schwarze Asse und Achten mit einer Dame als Kicker hielt. Andere Quellen geben jedoch an, dass er zwei Buben und zwei Achten und gar keine fünfte Karte hielt, da er während des Tauschens der Karte erschossen wurde. Das erste Mal wurde die Hand 1886 überliefert, damals noch als Full House aus Buben und Zehnen.

Trivia[Bearbeiten]

Verwendung findet die Hand unter anderem

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]