Dean Cain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cain (2005)

Dean Cain; eigentlich Dean George Tanaka (* 31. Juli 1966 in Mount Clemens, Michigan) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Er wirkte in vielen Fernseh- und Kinoproduktionen mit. Seine bekannteste Rolle hatte er als Clark Kent in der Fernsehserie Superman – Die Abenteuer von Lois & Clark.

Leben[Bearbeiten]

Seine Eltern, die Schauspielerin Sharon Thomas und der US Army-Angehörige Roger Tanaka, ließen sich bereits vor seiner Geburt scheiden. Seine Mutter heiratete später den Regisseur Christopher Cain und zog nach Malibu (Kalifornien).

Schon an der Santa Monica High School zeichnete sich sein sportliches Talent ab. Als er 1984 seinen Abschluss machte, lehnte er 17 Sportstipendien ab, um an der Princeton University zu studieren, wo er Kapitän des Volleyballteams wurde.

Cain machte 1988 seinen Abschluss in Princeton und trat den Buffalo Bills, einem Footballteam in der NFL bei, aber eine Knieverletzung während des Trainings beendete seine Football-Karriere, bevor sie richtig begonnen hatte. Er begann dann, Drehbücher zu schreiben und zu schauspielern und trat in dutzenden Werbespots und Fernsehshows, darunter Grapevine, College Fieber und Beverly Hills, 90210, auf. Im Jahre 1993 übernahm Cain die Rolle des Superman in der gleichnamigen Fernsehserie, die bis 1997 lief.

1998 gründete Cain die Produktionsfirma Angry Dragon Entertainment, die die Fernsehserie Ripley's Believe It Or Not von TBS Superstation produzierte.

Sonstiges[Bearbeiten]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Dean Cain (rechts) mit Teri Hatcher bei den Emmy Awards 1993

Filme[Bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dean Cain – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien