Dean Prentice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Dean Prentice Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 5. Oktober 1932
Geburtsort Schumacher, Ontario, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 75 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Spielerkarriere
1950–1952 Guelph Biltmores
1952–1963 New York Rangers
1963–1966 Boston Bruins
1966–1969 Detroit Red Wings
1969–1971 Pittsburgh Penguins
1971–1974 Minnesota North Stars
1974–1975 New Haven Nighthawks
1976–1977 Traverse City Bays

Dean Sutherland Prentice (* 5. Oktober 1932 in Schumacher, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und -trainer, der in seiner aktiven Zeit von 1950 bis 1977 unter anderem für die New York Rangers, Boston Bruins, Detroit Red Wings, Pittsburgh Penguins und Minnesota North Stars in der National Hockey League gespielt hat. Sein Bruder Eric war ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Dean Prentice begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Guelph Biltmores, für die er von 1950 bis 1952 in der Ontario Hockey Association aktiv war und mit denen er 1952 den Memorial Cup gewann. Nachdem er die Saison 1952/53 bei den Biltmores begann, wurde er von den New York Rangers verpflichtet, für die er folgenden elf Jahre in der National Hockey League auf dem Eis stand, ehe er in der Saison 1962/63 im Tausch für Don McKenney und Dick Meissner an die Boston Bruins abgegeben wurde. Einen Großteil der Saison 1964/65 verpasste er aufgrund einer Rückenverletzung. In seiner Laufbahn stand der Angreifer zudem drei Jahre lang bei den Detroit Red Wings, zwei bei den Pittsburgh Penguins und erneut drei Jahre bei den Minnesota North Stars unter Vertrag, bei denen er 1974 im Alter von 41 Jahren seine NHL-Karriere beendete. Im Anschluss an seine aktive Karriere übernahm Prentice in der Saison 1974/75 das Amt als Cheftrainer bei den New Haven Nighthawks, mit denen er im Finale um den Calder Cup den Springfield Indians mit 1:4-Siegen unterlag. In der Saison 1976/77 spielte der Kanadier noch einmal für die Traverse City Bays aus der United States Hockey League, ehe er endgültig mit dem Eishockey aufhörte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 22 1378 391 469 860 484
Playoffs 8 54 13 17 30 38

Weblinks[Bearbeiten]