Dear Catastrophe Waitress

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dear Catastrophe Waitress
Studioalbum von Belle & Sebastian
Veröffentlichung Oktober 2006
Label Rough Trade
Format CD, LP
Genre Indie-Pop
Twee-Pop
Anzahl der Titel 11
Laufzeit 48:17 min
Produktion Trevor Horn
Chronologie
Storytelling (Soundtrack)
(2002)
Dear Catastrophe Waitress Push Barman To Open Old Wounds
(2005)
Singleauskopplungen
10. November 2003 Step Into My Office, Baby
16. Februar 2004 I'm A Cuckoo
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Dear Catastrophe Waitress
  DE 64 20.10.2010 (2 Wo.) [1]
  UK 21 18.10.2003 (4 Wo.) [2]
  US 84 25.10.2003 (2 Wo.) [3]
Singles
Step Into My Office, Baby
  UK 32 29.11.2003 (2 Wo.) [4]
I'm A Cuckoo
  UK 14 28.02.2004 (4 Wo.) [5]

Dear Catastrophe Waitress ist das sechste Album der schottischen Band Belle & Sebastian. Es erschien 2003 beim Label Rough Trade.

Tracklist[Bearbeiten]

  1. "Step into My Office, Baby" – 4:12
  2. "Dear Catastrophe Waitress" – 2:22
  3. "If She Wants Me" – 5:05
  4. "Piazza, New York Catcher" – 3:03
  5. "Asleep on a Sunbeam" – 3:22
  6. "I'm a Cuckoo" – 5:26
  7. "You Don't Send Me" – 3:08
  8. "Wrapped Up in Books" – 3:34
  9. "Lord Anthony" – 4:14
  10. "If You Find Yourself Caught in Love" – 4:15
  11. "Roy Walker" – 2:57
  12. "Stay Loose" – 6:41

Cover[Bearbeiten]

Wie schon einige Alben zuvor ist das Cover in einem Farbstich gehalten. War beispielsweise The Boy with the Arab Strap in grün und If You're Feeling Sinister in rot gehalten, so ist das Motiv bei Dear Catastrophe Waitress in einem gelb-orangefarbenem Ton. Dargestellt ist eine hektische Szene aus einem italienischen Restaurant.[6]

Rezeption[Bearbeiten]

Nachdem die beiden Vorgänger; Fold Your Hands Child, You Walk Like a Peasant aus dem Jahre 2000 und der Soundtrack zum Film Storytelling von 2002 eher mittelmäßige Kritiken bekamen, konnte Dear Catastrophe Waitress wieder etwas an die hochgelobten ersten drei Alben (Tigermilk, If You're Feeling Sinister & The Boy with the Arab Strap) anknüpfen. So erhält das Album bei Allmusic etwa viereinhalb von fünf Punkten. Insbesondere die Arbeit von Produzent Trevor Horn wird gelobt:

„he certainly helps Belle & Sebastian regain their focus and vision, turning Dear Catastrophe Waitress into one of the group's best albums.“

Stephen Thomas Erlewine[7]

„er half Belle & Sebastian sicherlich dabei ihren Fokus und ihre Vision wiederzuerlangen, und verwandelte Dear Catastrophe Waitress in eines der besten Alben der Gruppe.“

Stephen Thomas Erlewine

Auch Pitchfork Media bewertet es mit 7.5 von 10 Punkten besser als die beiden Vorgängeralben.[8] Das Album schaffte es zudem in diverse Jahresbestenlisten in Musikmagazinen [9]; unter anderem gar auf Platz 2 im Musikexpress nur hinter Elephant von The White Stripes.[10]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Das Album war für den Mercury Music Prize 2004 nominiert.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. DE Charts
  2. UK Charts
  3. US Charts
  4. UK Charts Step Into My Office, Baby
  5. UK Charts I'm A Cuckoo
  6. www.dustedmagazine.com
  7. Allmusic Review
  8. Pitchfork Media - Belle & Sebastian
  9. www.poplist.de: alle Platzierungen in den deutschen Jahresbestenlisten
  10. www.poplist.de: Kritiker Top 50: die fünfzig besten Alben 2003