Decamethylcyclopentasiloxan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel
Struktur von Decamethylcyclopentasiloxan
Allgemeines
Name Decamethylcyclopentasiloxan
Andere Namen

D5

Summenformel C10H30O5Si5
CAS-Nummer 541-02-6
PubChem 10913
Kurzbeschreibung

farb- und geruchlose Flüssigkeit[1]

Eigenschaften
Molare Masse 370,72 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig

Dichte

0,96 g·cm−3 [1]

Schmelzpunkt

−38 °C [1]

Siedepunkt

210 °C [1]

Dampfdruck

0,25 hPa (20 °C) [1]

Löslichkeit

unlöslich in Wasser (< 0,1 mg·l−1 bei 25 °C)[1]

Brechungsindex

1,3982 [2]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
keine GHS-Piktogramme
H- und P-Sätze H: keine H-Sätze
P: keine P-Sätze [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Brechungsindex: Na-D-Linie, 20 °C
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Decamethylcyclopentasiloxan ist eine farb- und geruchlose Flüssigkeit. Es gehört zur Gruppe Organosiliciumverbindungen, d. h. es ist eine organische Verbindungen, bei der die Siliciumatome direkt an Kohlenstoffatome gebunden sind.

Verwendung[Bearbeiten]

Decamethylcyclopentasiloxan wird beispielsweise als Ausgangsstoff für die basisch oder sauer katalysierte Ringöffnungspolymerisation[3], für Kosmetika und Hygieneartikel, in Reinigungs- und Poliermitteln und als Benzinadditiv verwendet.[4] Der Verbrauch lag in Schweden zwischen 1999 und 2003 bei 10–20 t/Jahr.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i Eintrag zu Decamethylcyclopentasiloxan in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 9. Februar 2008 (JavaScript erforderlich).
  2. Eugene G. Rochow: Einführung in die Chemie der Silikone. Verlag Chemie GmbH, Weinheim 1952.
  3. ChempaPedia: Silicone.
  4. KemI-stat – schwedisches Produkteregister.
  5. Eva Brorström-Lundén, Lennart Kaj, Jeanette Andersson, Anna Palm Cousins, Mikael Remberger, Martin Schlabach, Norbert Schmidbauer: Screening of New Chemicals in Sweden: The Siloxane Case (PDF; 425 kB). Workshop on Emerging environmental pollutants: Key Issues and Challenges. Stresa, Italien.

Weblinks[Bearbeiten]