Dedel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Familie Dedel (16./17. Jahrhundert)

Dedel ist der Name eines alten niederländischen Patriziergeschlechts, das den Adelstitel eines Barons führte.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ursprünge liegen im 14. Jahrhundert, als die Familie in der Regierung der Stadt Utrecht saß. Von dort aus verbreiteten sich die Dedels nach Leiden, Delft, Den Haag und zum Ende des 17. Jahrhunderts nach Amsterdam aus. Auch dort waren sie dem mächtigen Regentenpatriziat zugehörig. Im Jahre 1815 wurden sie mit dem Prädikat Jonkheer in den neuen niederländischen Adel eingeführt, Erhebungen zum Baron fanden in den Jahren 1844 und 1849 statt. Dieser Zweig ist aber erloschen.

Personen[Bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten]