Deduktive Datenbank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deduktive Datenbanken sind eine „Erweiterung“ der Relationalen Datenbank um eine Deduktionskomponente.

Diese Deduktionskomponente verwendet Deduktionsregeln, die auf dem Prädikatenkalkül basieren, um aus den DatenWissen“ zu extrahieren. Die Regelsprache heißt Datalog – abgeleitet von dem Wort Data und dem Namen der Logikprogrammiersprache Prolog.

Weblinks[Bearbeiten]