Deil (Heidmark)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deil war ein Hof im Altkreis Fallingbostel, gelegen in der Heidmark in Niedersachsen. 1935/36 wurde der Hof in die in der Nähe errichteten Kasernen einbezogen und diente als Offiziersmesse. Früher soll es mehrere Höfe in einer Ortschaft Deil gegeben haben. Hof Deil gehörte zur Gemeinde Bockhorn und war dort der größte Hof. Die letzten Eigentümer verkauften Holz, entgingen aber nicht dem Konkurs.

Geschichte[Bearbeiten]

In Deil lebten Heidebauern. Ihr Haupterwerb war bis in das 19. Jahrhundert die Heidschnuckenhaltung.

Literatur[Bearbeiten]

  • Hinrich Baumann: Die Heidmark - Wandel einer Landschaft. Geschichte des Truppenübungsplatzes Bergen. 2006
  • Hans Stuhlmacher: Die Heidmark. Schneeheide 1939

52.849.6891666666667Koordinaten: 52° 50′ 24″ N, 9° 41′ 21″ O