Deirdre Madden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deirdre Madden (* 1960 in Toomebridge, County Antrim) ist eine irische Schriftstellerin.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Deirdre Madden wurde 1960 im nordirischen County Antrim geboren. Sie hat am Trinity College in Dublin und an der University of East Anglia in Norwich studiert.

Bis 2007 hat Madden acht Romane veröffentlicht, davon ein Kinderbuch. Ihre Bücher spielen zum größeren Teil in Irland, zu einem kleineren Teil auch in Italien. Im Mittelpunkt stehen fast ausschließlich jüngere Personen, oft, aber nicht nur, Frauen. Deren Lebensgeschichten und -umstände bilden den Ausgangspunkt für Untersuchungen von Fragen des Individuums in der als zerrissen empfundenen nordirischen Gesellschaft, der Natur der Kunst und der Rolle von Künstlern, der Beziehung zwischen Eltern, insbesondere Vätern, und Kindern, sowie des Verhältnisses zwischen Irland und Europa.

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Deirdre Maddens Werk wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, u. a. dem Hennessey Award for Short Fiction (1979), dem Rooney Prize for Irish Literature für ihren ersten Roman Hidden Symptoms (1987) und dem Somerset Maugham Award für The Birds of the Innocent Wood (1988). Zudem stand sie in der Endausscheidung (Shortlist) für den Orange Prize for Fiction für One By One in the Darkness (1996), der 1997 den Kerry Group Irish Fiction Award erhielt.

Veröffentlichungen (Romane)[Bearbeiten]

  • 1986: Hidden Symptoms
  • 1988: The Birds of the Innocent Wood
  • 1993: Remembering Light and Stone
  • 1994: Nothing Is Black
    • dt.: Die Farben des Sommers, Klett-Cotta, Stuttgart 1999, ISBN 3608933271
  • 1996: One by One in the Darkness
  • 2002: Authenticity
  • 2005: Snake's Elbows (Red Apple) – Kinderbuch
  • 2007: Thanks for Telling Me, Emily
  • 2008: Molly Fox’s Birthday

Weblinks[Bearbeiten]