Dejan Pecakovski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dejan Pecakovski
Spielerinformationen
Geburtstag 12. Januar 1986
Geburtsort Bitola, SFR Jugoslawien
Staatsbürgerschaft MazedonierMazedonier mazedonisch
Körpergröße 1,93 m
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein MazedonienMazedonien RK Metalurg Skopje
Trikotnummer 6
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
0000–2005 MazedonienMazedonien RK Pelister Bitola
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2005–2006 MazedonienMazedonien RK Metalurg Skopje
2006–2007 MazedonienMazedonien RK Pelister Bitola
2007–2008 MazedonienMazedonien RK Metalurg Skopje
2008–2009 MazedonienMazedonien MRK Vardar Skopje
2009–2011 MazedonienMazedonien RK Vardar Skopje
2011–2013 MazedonienMazedonien RK Zomimak Strumica
2013– MazedonienMazedonien RK Metalurg Skopje
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
MazedonienMazedonien Mazedonien 32 (38)

Stand: 1. April 2014

Dejan Pecakovski (mazedonisch Дејан Пецаковски; * 12. Januar 1986 in Bitola, SFR Jugoslawien) ist ein mazedonischer Handballspieler, der zumeist auf Rückraum Links eingesetzt wird.

Der 1,93 m große und 93 kg schwere Rechtshänder begann seine Profikarriere beim mazedonischen Verein RK Metalurg Skopje, mit dem er 2006 Meisterschaft und Pokal gewann. Anschließend wechselte er für eine Saison in seine Heimatstadt zum RK Pelister Bitola, ehe er zu Metalurg zurückkehrte und 2008 erneut Meister wurde. Die folgende Spielzeit spielte er beim MRK Vardar Skopje. Ab 2009 lief er für RK Vardar Skopje auf. 2011 wechselte er zum RK Zomimak Strumica.[1] Seit 2013 steht er wieder im Aufgebot von Metalurg,[1] mit dem er 2014 die Meisterschaft gewann. In der EHF Champions League 2013/14 erreichte er das Viertelfinale.

Mit der Mazedonischen Nationalmannschaft nahm Dejan Pecakovski an der Europameisterschaft 2014 teil, warf neun Tore in sechs Spielen und belegte den 10. Platz.[2] Er bestritt bisher 32 Länderspiele, in denen er 38 Tore erzielte.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b www.rkmetalurg.mk Dejan Pecakovski is new Metalurg player (englisch) vom 4. Juli 2013, abgerufen am 1. April 2014
  2. handball.sportresult.com EHF EURO 2014: Cumulative Statistics FYR Macedonia (PDF, 150 kB) abgerufen am 1. April 2014