Delamare-Deboutteville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Delamare-Deboutteville war ein französischer Hersteller von Automobilen.

Édouard Delamare-Deboutteville und sein Assistent Leon Malandin entwickelten ab 1883 ein Automobil, das am 12. Februar 1884 patentiert wurde. Es wurde von einem Viertakt-Benzinmotor angetrieben. Während der ersten Testfahrt brach das Fahrgestell auseinander. 1887 wurden die Versuche eingestellt. Das Fahrzeug hatte keinen Einfluss auf die Entwicklungen anderer Automobilkonstrukteure, und es gilt nicht als das erste Automobil der Geschichte.

Ein Nachbau des Fahrzeugs war im Musée des Arts et Métiers in Paris zu besichtigen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • Jacques Rousseau und Jean-Paul Caron: Guide de l'automobile française. Solar, Paris 1988, ISBN 2-263-01105-6 (französisch)

Weblinks[Bearbeiten]

  • Histomobile (englisch und französisch, abgerufen am 23. Februar 2013)