Delaware State Capitol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Delaware General Assembly tagt in der Legislative Hall in Dover

Das Delaware State Capitol beherbergt die Delaware General Assembly. Das Allgemein als Legislative Hall bekannte Gebäude befindet sich in der Court Street in Dover, der Hauptstadt von Delaware. Obwohl es wie ein Gebäude aus der Kolonialzeit aussieht, wurde das Gebäude erst während der Weltwirtschaftskrise im Jahr 1933 fertiggestellt.

Besucher können das State Capitol nach Voranmeldung besichtigen. Geführte Besichtigungen hängen von der Verfügbarkeit des Personals ab.

Delawares Old State House ist nun ein Museum und befindet sich in der Altstadt von Dover. Das Gebäude wurde ursprünglich vom Kent County als Gerichtsgebäude in Auftrag gegeben und von 1787 bis 1791 gebaut. Die Regierung von Kent County und der Bundesstaat Delaware teilten sich das Gebäude von 1791, als der Namen in „The State House“ geändert wurde, bis 1873. Der Staat nutze das Gebäude bis 1933, als die General Assembly in die Legislative Hall umzog.[1]

Das State House wurde in den Ursprungszustand umgebaut und die ehemaligen Kammern der Gesetzgebung des Staates. Das Kammer des Repräsentantenhauses enthält von Thomas Sully gemalte Porträts von Commodore Jacob Jones und Commodore Thomas Macdonough , Helden von Delaware, die im Krieg von 1812 dienten.

Weblinks[Bearbeiten]

Legislative Hall[Bearbeiten]

Old State House Museum[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://history.delaware.gov/statehouse_reopen.shtml Historic Old State House in Dover Re-Opens After Three-Year Restoration

39.156473-75.522864Koordinaten: 39° 9′ 23″ N, 75° 31′ 22″ W