Delfo Cabrera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Delfo Cabrera bei seinem Olympiasieg 1948 in London

Delfo Cabrera Gómez (* 2. April 1919 in Armstrong, Provinz Santa Fe, Argentinien; † 2. August 1981 in Buenos Aires) war ein argentinischer Langstreckenläufer.

Er gewann bei den Olympischen Sommerspielen 1948 in London die Goldmedaille im Marathonlauf. 1952 wurde er in derselben Disziplin Sechster.

1981 verstarb er an den Folgen eines Autounfalles.

Weblinks[Bearbeiten]